Nachts sind alle Mulle grau. (Dosenfleisch Level: 2)   Zur Zeit sind 17 Besucher und 0 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: verstaerker "Zerboistenkruupen" [IDM oder so]
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Hardware > Forum > Hardware >

Hardware Neuen Klangerzeuger am Start? Tips und Tricks.

Forum > Hardware > Forum > Hardware > Phasenkoppler für dlan
Antworten  |  Themen-Optionen
Dabey
Registrierter Benutzer
Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
03-10-2017, 13:32

Installiert werden soll ein dlan Netzwerk über den Stromkreislauf im Einfamilienhaus. Es liegen allerdings drei Phasen an. Frage an die Experten:

Gibt es bei Einbau eines Phasenkopplers irgendwelche Auswirkungen auf die Frequenzen der Musikhardware inkl. PC? Da passiert doch irgendwas bei der Grundfrequenz von 50hz, oder?


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 589
Dabey ist offline
Zap!
's clippt nicht!
AW: Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Zap!
03-10-2017, 16:11

Die Phasenkoppler übertragen HF-Rotz zwischen den Phasen. Die Grundwelle (50Hz) bleibt davon unbeeinflusst. (Schon alleine aus energetischen Gründen, gegen die 2KW die das Kraftwerk an den Wasserkocher liefert, kann irgendwelche kleine Elektronik echt nicht mithalten oder gar gegen an stinken. )

Mit Audio hat das bei ordentlichen Geräten nichts zu tun.
(D.h.: historische Gitarrenverstärker und ähnlich stümperhaftes Gebastel könnte - unwahrscheinlich - mehr Störgeräusche zeigen. )

Ansonsten geht das Zeug eher auf den Kurzwellenempfang. (Kurzwellenamateure finden Breitband ja generell etwa so toll wie wir Lippenherpes ... und Breitband auf Stromkabel ist davon das dümmste Verfahren, also das, was den meisten Elektrosmog erzeugt. Kabel-TV hat ja wenigstens eine vorgesehen Schirmung, die muss nur fachgerecht ausgeführt sein. Telefonkabel ist verdrillt und z.T. auch geschirmt. Aber Netzstromkabel ist für Datenübertragung so sinnvoll wie ein Dreirad zum Umziehen ... )

=> kann dir alles egal sein, spricht nix gegen die Dinger.
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.837
Zap! ist offline
Dabey
Registrierter Benutzer
AW: Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
03-10-2017, 17:55

Danke für deine Ausführungen, ich merke deine Begesiterung für die Technik hält sich in Grenzen. Möchte auch nur ungern den von dir erwähnten Elektrosmog generieren... gibt es eine Alternative? Irgendwie muss ich das ja lösen können.

Zu den 50hz Problemen schreibt er hier

"Ein Phasenkoppler ist aus drei Kondensatoren aufgebaut, welche Hochfrequenz zwischen den Phasen durchlassen, Niederfrequenz (also die 50 Hz des Wechselstromnetzes) jedoch blockieren."
--> Das Wort blockieren hat mich darauf gebracht das es dadurch eventuell Beeinträchtigungen geben kann.


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 589
Dabey ist offline
Zap!
's clippt nicht!
AW: Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Zap!
03-10-2017, 18:12

Ich muss es ja nicht mögen ... ansonsten funktioniert das meistens ganz ordentlich und kann durchaus der beste Problemlöser für deine Anwendung sein.

(*Ich* würde halt Netzwerkkabel ziehen, bin da aber ganz sicher nicht der Maßstab! )
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.837
Zap! ist offline
verstaerker
ウエルスタエルケル
AW: Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
03-10-2017, 18:15


Zitat von Zap!:

(*Ich* würde halt Netzwerkkabel ziehen, bin da aber ganz sicher nicht der Maßstab! )

immer noch die zuverlässigste Lösung


EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

Dabey
Registrierter Benutzer
AW: Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
03-10-2017, 18:56


Zitat von Zap!:
Ich muss es ja nicht mögen ... ansonsten funktioniert das meistens ganz ordentlich und kann durchaus der beste Problemlöser für deine Anwendung sein.

(*Ich* würde halt Netzwerkkabel ziehen, bin da aber ganz sicher nicht der Maßstab! )

Das war erst der Plan, ich wollte mir dann aber die Stunden an Arbeit und kilometerweise Kabelschacht ersparen. Wird wohl nix.

Danke, immer schön wenn man eine kurze aber umfassende Antwort bekommt.


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 589
Dabey ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
04-10-2017, 14:11

....schonmal mit nem Kurzwellenempfänger durch ein Haus mit PLC spaziert? .....oder auch nur dran vorbei?

Ich kann einfach nicht verstehen, warum so ne Scheiße in DLand überhaupt zugelassen wird.....
....und ich kann auch niemanden verstehen, der sich freiwillig seine Stromleitungen zu Sendeanlagen umfunktioniert - WLAN ist ein Segen dagegen....

Es ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung geschirmte LAN-Kabel zu verwenden!


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.632
Starkstrom ist offline
Zap!
's clippt nicht!
AW: Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Zap!
04-10-2017, 16:16

"Mein Auto fährt auch ohne Wald!"

... Kurzwelle geht den meisten Leuten doch heute ziemlich am Arsch vorbei...
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.837
Zap! ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Phasenkoppler für dlan
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
06-10-2017, 08:20


Zitat von Zap!:
... Kurzwelle geht den meisten Leuten doch heute ziemlich am Arsch vorbei...

Ja - das stimmt leider..... dabei gibt sie aber doch so viel her - zumindest nachts.....
Ich hatte im Urlaub in Kroatien nen Sende-Empfänger dabei und hab über 40 Meter Draht mit 80 Watt Betrieb gemacht.
Das hat echt viel Spass gemacht.... Europaweite Verbindungen sind da überhaupt kein Problem und in UKW-Qualität abzuwickeln - bei transatlantischen Verbindungen, bzw. interkontinentalen Kontakten muss man allerdings mit dem Draht als Antenne ab und zu etwas die Ohren spitzen..... Da wäre ne Richtantenne schon von Vorteil.....
Aber - wer schonmal ne Richtantenne für das 80 Meter- und das 40 Meter-Band gesehen hat, kann sich sicher leicht vorstellen, dass man sowas nicht mal einfach so mit in Urlaub nimmt....


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.632
Starkstrom ist offline

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz