Hallo! Du zuckersuesses Luder du! (Dosenfleisch Level: 2)   Zur Zeit sind 17 Besucher und 1 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: Drumsamples ohne Ende
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort
Forum > Musik > Forum > Neue Musik > Paulstretch
Antworten  |  Themen-Optionen
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
08-09-2016, 15:27

Ich hab mal n bischen mit der Paulstretch-Freeware rumgespielt....
Das Programm dürfte ja hier bekannt sein...

Recht noisig und wenig melodiös:



Etwas verträumter und flächiger:


Natürlich sind die Tracks durchs Strecken übelst lang geworden..... Einfach mal beim entspannten rumliegen anhören


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.632
Starkstrom ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
08-09-2016, 15:32

Paul's Extreme Sound Stretch


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.632
Starkstrom ist offline
verstaerker
Schmutzfink
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
08-09-2016, 15:37

das obere gefällt mir sehr gut!

das Programm kannte ich noch nicht


EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
08-09-2016, 15:38

Oh - Dankeschön!


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.632
Starkstrom ist offline
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
08-09-2016, 17:22


Zitat von Starkstrom:
...Das Programm dürfte ja hier bekannt sein... ...

Ähm, du meinst weil hier nur Experten und Vollprofis, die schon alles auf der Welt gesehen haben? Ähm, nö, ich hab das Programm auch noch nie gesehen ^^
Aber scheint ganz nützlich zu sein um aus einem Snare Sample ein Mega WOSCHHHHHHHHHHHH zu zaubern...
Zumindest hab ich mir eine Version für Mac grad runtergeladen, aber ich blick da noch nicht wirklich durch was man da alles einstellen kann. Das Sample hört mitten drin abrupt auf zu klingen irgendwie. Liegt das an der "Window size" Einstellung? Was macht die denn überhaupt??
Naja, aber du bist wahrscheinlich nicht hier um Nachhilfe zu geben.
Interessant zumindest das ganze und offenbar besser als alles andere was ich besser unter "Tempo verlangsamen, ohne Auswirkungen auf Tonhöhe" kannte.
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline
verstaerker
Schmutzfink
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
08-09-2016, 17:26


Zitat von Maltodextrino:
Zumindest hab ich mir eine Version für Mac grad runtergeladen,

ich hatte nur Linux source und win bin gesehen


EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

abreaktor
(̵̹᷂͇̲̩͔͎̹̈́᷄̃ͫ͊ͥ̃ͭ᷄̃̕̕ ᷃̑͋
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von abreaktor
08-09-2016, 17:32

seit ewigkeiten nicht mehr benutzt

die algorhitmen sind echt saugut. :daumen:


lernen - lernen - popernen

ch fand das sezieren so geil, wo der Typ jedes mal irgendwohin gepackt und sich dann ein Organ entleert hat und immer alle gekotzt haben. Und selbst nach dem zweiten mal ist keine auf die Idee gekommen, mal zurückzutreten. Deshalb hatten sie es eigentlich auch verdient, von dem Penis bespritzt zu werden!

 
Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 2.278
abreaktor ist offline
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
08-09-2016, 17:52


Zitat von verstaerker:
ich hatte nur Linux source und win bin gesehen

Irgendwie (bei Google nach Paulstrech und Mac gesucht...) bin ich dahin gekommen:

http://mac.softpedia.com/get/Audio/PaulStretch.shtml

und dann irgendwo auf download und dann war das irgendwas mit mac und ppc und irgendwann hatte ich dann ne dmg Datei im Downloadordner die ich öffnen könnte und dann das Programm einfach in den Programmordner kopiert...
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline
Audiohead
CLONE GENERATION
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
09-09-2016, 08:24


Zitat von verstaerker:
ich hatte nur Linux source und win bin gesehen

versteckt unter external Mirror 2 Binary

http://mac.softpedia.com/get/Audio/P...shtml#download


http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
09-09-2016, 09:05


Zitat von Maltodextrino:
Das Sample hört mitten drin abrupt auf zu klingen irgendwie

Das liegt vermutlich daran, dass die Snaredrum keinen besonders langen Nachhall hat? Pack mal nen Hall auf das Ursprungssample - dann gehts vermutlich


Englisch verstehste?

Quelle: http://hypermammut.sourceforge.net/paulstretch/


The stretch amount
There are three modes:

The "Stretch" mode - may stretch up to 10,000 times
The "HyperStretch" mode - may stretch up to 1,000,000,000,000,000,000 times (10^18)
The "Shorten" mode - it reduces the length of the sound

You can precisely set the amount by pressing the "S" button.


The audio window

This program doesn't process the sound as a single piece: it cuts the sound in small pieces and process them. Each small piece is called a "window". The size of the windows controls the size of the window in samples, which affects the frequency and the time resolution of the resulting sounds. The small windows have good time resolution, but poor frequency resolution. Also, large windows has poor time resolution, but they has great frequency resolution. Usually, a window of 7-12k is good for most music. Very big windows (larger than 100k) can be used for special effects (for smearing the sound very much and transforming it into a sound-texture even if the stretch is closer to 1.0).

If the playback is on and you change the window size, you have to press play again to have effect on the current playback.

Also, the window has another control, which is the type of the window. It set a trade-off between frequency resolution and the noise. The Rectangular/Hamming types has the best frequency resolution, but they produces a lot of noises. The Blackman types produces almost no noise, but has a slightly lower frequency resolution.


Other controls from the "Parameters" tab

The onset sensitivity specifies how sensitive is the stretching to onsets. The leftmost position represents "ignore all onsets", while the rightmost is very sensitive to onset (and might get many false positives). When an onset is detected the stretching is disabled for that window, making the onset to start fast even on very long stretches.

The stretch multiplier represents how much the stretch amount is changed in relation to the position in the input audio


The playback controls
You can render/play the sound in real-time, by using the playback buttons in the lower parts of the windows.

the play button starts the sound and in the preprocessing stage is colored in red color. When the playing starts, it is colored in green. If you right-click it, the processing is bypassed and you'll hear the original sound.
the freeze button "freezes" the sound (sets the stretching amount to "infinite")
the pause button pauses the sound
the stop button
the percents slider shows/sets the playback position (in percents). It might be a 1-2 seconds delay when clicking on it before the audio seek.


The "Process" window tab
It is possible to use processing filters for the audio.

- Harmonics - this effect removes everything, except a frequency and it's harmonics. The controls are: fundamental frequency, bandwidth of
each harmonics(cents), number of harmonics and if the harmonics has bell-shaped curve(gauss)
- Pitch shift - shift a pitch by a certain amount of cents
- Freq shift - shift all frequencies by a certain amount of hertz (usually, this produces a dissonant effect)
- Octave Mixer - pitch-shift the audio by multiples of octaves and mixes the result. The controls are: -2 (down 2 octave mix), -1 (octave
downmix), 0 (dry mix), 1 (one octave up mix), 1.5 (the third harmonic mix), 2 (two octave up mix)
- Filter - Bandpass/Lowpass/Highpass/Bandstop/Smooth filters. The controls are: Freq1 and Freq2 (the edge frequencies), Bstop (the filter
rejects everything between the Freq1 and Freq2; if this is unchecked, only frequencies between Freq1 and Freq2 remains). DHF is the
amount of the smooth filter (damps higher frequencies)
- Spread - Increases the bandwidth of each harmonic by a certain amount of cents
- Tonal-Noise - filter out the noise or the tonal part of the sound. The first slider (noise---tonal) represents which part is preserved in the
sound (leftmost means "preserve only noisest part", middle means "preserve everything" and rightmost means "preserve only very tonal
part"). The "Bandwidth" slider sets how sound should be spread in frequency in order to be considered noise.
- Compress - Compress the loudness of the sound. At the maximum value, the loudness of the output sounds is constant
- Vol - Output volume
- Arbitrary filter - is a filter with any shape


"Binaural beats" window tab

This controls the generation of binaural beats. The graph represents the binaural beats' frequency according to the position in the input audio. You can control the intensity of it with the "Vol" slider.


"Write to file" window tab

You can select the desired part of the sound and render it to disk as wav (16 bits or 32 bits) or ogg vorbis. The select pos1 and select pos2 sets the limits of the selection from the percents(playback) slider. While rendering, the interface will be a bit less responsive, but you can still play the current sound or select and play another sound.


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.632
Starkstrom ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
09-09-2016, 16:22

noch ein long-edit



Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.632
Starkstrom ist offline
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: Paulstretch
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
12-09-2016, 23:51


Zitat von Starkstrom:
Das liegt vermutlich daran, dass die Snaredrum keinen besonders langen Nachhall hat? Pack mal nen Hall auf das Ursprungssample - dann gehts vermutlich


Englisch verstehste?

Quelle: http://hypermammut.sourceforge.net/paulstretch/


The stretch amount
There are three modes:

.... .

Danke schonmal für die Mühe..!
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz