Hallo! Du zuckersuesses Luder du! (Dosenfleisch Level: 2)   Zur Zeit sind 13 Besucher und 1 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: :: MINIMAL HOUSE :: Simply N ft. Circle Dubs - Moon [DT028]
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musik > Forum > Neue Musik >

Neue Musik Bitte hier rein.

Forum > Musik > Forum > Neue Musik > Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
Antworten  |  Themen-Optionen
Audiohead
CLONE GENERATION
Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
06-09-2017, 08:45





http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
ZaraPaz
Registrierter Benutzer
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von ZaraPaz
17-10-2017, 05:52

klingt toll. Sehr sphärisch, einladend, stimmig, catchy.
Bis die Kick einsetzt.
M.E. passt die nicht und ist auch viel zu laut. Sie reißt so aus dem kontaktbekifften schulzig-Tangerinen-Schultraum
heraus, auf einmal fühlt man sich als stehe man nackt und frierend mitten auf der Spandauer Chaussee und drohe Gefahr von einem
Spandau Ballett Tourneebus überfahren und unter den Rädern zermalmt, ja, sogar zerschabt werden wie die Käfer auf der "Patienten O.T." Scheibe
von den Neubauten, wo hier schon Berliner Anspielungen vorgenommen wurden.

Also, die Kick bollert ungut rum, im falschen Frequenzbereich, kann auch gewollt sein, mir gefällts jedenfalls nicht. Ich mag auch die anderen Drumsounds nicht,
sie klingen nicht authentisch nach 70s, zu pumpend, zu aggressiv fordernd, vielleichts ists das EQing, ich weiß es nicht. Mein Korg pumpt z.T. immer schon ein bisschen rein.
da wär sofort ganz anderer Drumcomputer die einzigst mögliche Mischung. Weiter oben, in den Mittelmitten klingt der Synthie echt toll, verträumt, ich persönlich würd auch
den Treble, btw. die "Brillianzen" noch, sogar noch ein wenig mehr reindrehen, aber das ist Geschmackssache wahrscheinlich.

Die Mellow ist hypnotisch und erinnert im schlimmsten (!) Falle an sehr alte, kindheitsnahe Tatortfolgen, aber mit der originalen, einlullenden Synthiedeckenfunktion, die über
alle Wolken, Stürme und Weltengesetze hinausträgt, direkt den ganzen Menschenleib auf astrale Weise aus der Opiumhöhle in die Ideenwelt hinein drückt oder besser haucht,
also, vielleicht nochmal filgraner an die Frequenztrennung und -bearbeitung rangehen würd ich empfehlen, den Kompressor wieder n bisschen runterfahren und dafür mehr Höhen,
aber nicht alle Höhen, nur die benötigten, auf den Synthie machen.

Das Ausgangsmaterial ist phantastisch und sehr schön luftig leicht eingespielt. Trippy. Lohnt sich, sich da viel mit zu befassen mit der ganzen Klangverarbeitung.
Da ist jedenfalls noch ne Menge Raum, da mehr rauszuholen, es ist klangästhetisch noch nicht so stimmig. Aber dafür klingts trotzdem schon mega hypnotisch und
ansprechend.
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 170
ZaraPaz ist offline
Audiohead
CLONE GENERATION
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
17-10-2017, 08:41

Vielen Dank für deine ausführliche Kritik zum Track.

Ich bin auch der Meinung das der Track klanglich noch nicht ausgereift ist, gerade auch wegen
dem Kompressor den ich bisl zu heftig, auch nachträglich in meinen Ohren, eingestellt habe.

Ich habe noch mehrere Trax in der Art, die ich mal für eine EP zusammen legen wollte hier zu liegen,
und ich denke auch es wäre gut nochmal dran zu gehen an diesen Track.

btw.: was hast du mit Spandau zu tun?


http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
exMachina
follow the white rabbit
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von exMachina
26-10-2017, 01:04

Ich würde die EP gern hören! Ich liebe diesen Stil und du verleihst dem imho ein zeitgemäßes flair bzw. die audiohead-klangfärbung


Guten Tag, Humankapital!
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 1.842
exMachina ist offline
schranz hans
audiosexuelle drecksau
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von schranz hans
26-10-2017, 15:08

cooles ding, sehr schöne athmo. besonders die hohen, leicht verstimmt wirkenden synthnoten, die ab und zu auftauchen, setzten der athmo das sahnehäubchen auf; die klingen schon fast, als wäre was anderes als 12tet verwendet worden. die drumsounds find ich gar nich so schlecht, geil fände ich aber, wenn an manchen stellen noch ein bisschen rhythmisch komplexes perkussives gefrickel, das sich aber im hintergrund hält, dazukommen würde.


__

Hauptsache Bumsen, Hauptsache laut.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 7.574
schranz hans ist offline
Dabey
Registrierter Benutzer
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
28-10-2017, 22:31

Mir gefällt das auch ziemlich gut, der Synth ab 3:45 ist vom Sound her mega passend, spielt in meinen Ohren aber schräge Noten. Ich denke mit der richtigen Harmonie und dem richtigen Feintuning an der Stelle kannst du den Track nochmal auf ne neue Ebene bringen. Der ist ja so schon sehr geil und der Klang des Synth an sich ist wie gesagt sehr stimmig. Soweit mein Senf.

Achso, die Kick kommt bei mir zumindest richtig gut an...


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 589
Dabey ist offline
Audiohead
CLONE GENERATION
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
28-10-2017, 22:51

Dank euch`

Der Synth ab 3.45 ist leicht verstimmt..war aber in dem Fall so gewollt
ohne weh zu tun


http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
teccre
x__x
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von teccre
04-11-2017, 22:56

Mir gefällt's. Vielleicht noch etwas mehr Höhen.


 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 1.221
teccre ist offline
hyp
Morgen Wurde
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von hyp
06-11-2017, 03:15

Hm, daddelt schon sehr auf der Stelle.. Mir fehlt da etwas mehr Wille zum Ausdruck. Der Track sagt die ganze Zeit: "Moment, geht gleich los, wir machen uns gerade warm."
Die Beats hab ich so noch nicht erlebt (Bassdrum laut, Snare fast unhörbar) - ohne dass die Eigenart hier einen besonderen Clou reinbringt. Da geht noch was!


 
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 186
hyp ist offline
soso
Registrierter Benutzer
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 

17-01-2018, 00:13

Finde die synths und arps und den Track an sich ganz cool. Etwas mehr movement wäre cool und distortion definitiv mehr obertöne bzw. höhen.
Die Drums hören sich nach 808 an, gehen leider klar unter. Der Mix ist generell etwas dumpf, alle fader zurück und AB mit Referenztrack sollte helfen, am besten in Mono für die volumes zu setzen.
 
Registriert seit: Jan 2018
Beiträge: 8
soso ist offline
Audiohead
CLONE GENERATION
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
17-01-2018, 11:03

Danke für deine Kritik, kann ich bis auf die fehlende Distortion in dem Fall nachvollziehen,
allerdings wirds ne analog Sättigung auf den 808 Drums geben, die war jetzt hier
eher A.Live intern.

Aufgrund einer anstehenden EP in diesem Bereich gehe ich dort auch nochmal dran


http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 18.315

Geändert von Audiohead (17-01-2018 um 12:48 Uhr).
Audiohead ist offline
soso
Registrierter Benutzer
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 

17-01-2018, 19:00

Distortion und oder saturation kann einem Signal neue Obertöne (gerade oder ungerade) hinzufügen, somit werden im besten falle dann synths oder andere sounds durchsetzungsfähiger im Mix.
Vllt. mal auf einem Send ausprobieren und zum original hinzumischen. Es gibt noch eine Steigerung die nennt sich harmonic bussing, hier sendet man viele ähnliche Signal in einen Verzerrer.
 
Registriert seit: Jan 2018
Beiträge: 8
soso ist offline
DJ LAZY LODGER
Registrierter Benutzer
AW: Audiohead-PolyMe_4rd //Spandauer Schule/ Electronic ;)
zitieren  | 
 
Benutzerbild von DJ LAZY LODGER
24-01-2018, 23:38

Harmoniebedürftiger bitte. Nicht so halbkrank abgehend.
 
Registriert seit: Dec 2017
Beiträge: 34
DJ LAZY LODGER ist offline
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
audiohead & verstaerker "In Faraday Cage" [live dark electronic jam] verstaerker Neue Musik 14 30-12-2015 00:37


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz