Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion

Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion (https://www.electronicattack.de/forum.php)
-   Neue Musik (https://www.electronicattack.de/forumdisplay.php?f=15)
-   -   ambiosonics session 109 (https://www.electronicattack.de/showthread.php?t=116798)

fanwander 11-04-2019 17:22

ambiosonics session 109
 
Letzten Montag habe ich eine Solo-Session gemacht, da ich hauptsächlich Video-Sachen ausprobieren wollte. Musik ist aber zum Teil auch rausgekommen:





escii 13-04-2019 09:35

AW: ambiosonics session 109
 
3 und 5 gefallen mir am Besten. Eher ungewöhnlich für Dich, da Du sonst eher sehr oppulente Arrangements kredenzt und hier etwas mehr Minimalismus pflegst.

fanwander 15-04-2019 13:44

AW: ambiosonics session 109
 
Danke fürs Lob.
Die Opulenz kommt nicht von mir, sondern davon, dass bei uns normalerweise 3 bis 5 Leute zusammen machen. Sobald ich Solo mache, wirds "luftiger".

DJ LAZY LODGER 15-05-2019 16:58

AW: ambiosonics session 109
 
Das kann sich alles schön in variablen Geschwindigkeiten vorstellen. hört sich relativ entspannt an, wenn man nicht noch entspannter ist als die Musik, so als könnte man Energie nicht nur akustisch übertragen sondern auch aus den einzelnen Tönen sich eine polyphone Stimmung bauen.

nukemempire 15-05-2019 22:50

AW: ambiosonics session 109
 
mal ohne lob & bla, reine statistik wie lang ich bei was zugehört hab und es mich fesselte..
Tipp: Bei 5 haben im Bass meine PC-Boxen abgekackt, dröhnen, auf den Cantons kam´s exttrem geil, die gehen aber auch hörbar bis runter auf 25 Hz. Da bräuchts nen Kompromis! (oder evtl. mit nem SuperNotch bei 20Hz raus und nen bischen mehr Gesamtkompression. Da kommt die "messbare Lautstärke" in der Pegelanzeige vom Bass, der is echt heftig, was die Mitten ein wenig wegdrückt!.)

schön auch die Loudness auf allen Tracks, angenehm , klein bischen den Regler hochgezogen, aber nur weil ich´s lauter hören wollte.

Schön auch, dass Du so viel Melodie (Emotion) einbringst, nich nur Möglichkeiten "duch Software" verursacht.

(5 hör ich mir jetz zum 8ten mal an, das is aber extrem subjektiv, ich mag halt kool gemachten D&B.)

https://scontent.fmuc4-1.fna.fbcdn.n...3d&oe=5D5C3864

fanwander 16-05-2019 12:09

AW: ambiosonics session 109
 
Zitat:

Zitat von nukemempire (Beitrag 574593)
mal ohne lob & bla, reine statistik wie lang ich bei was zugehört hab und es mich fesselte..

Prima danke!

Und ja, das entspricht auch ungefähr meiner "Begeisterung" für die jeweiligen Tracks. Bei Track 1 hab ich leider verpennt frühe Drums reinzunehmen. Aber eigentlich finde ich, dass die Nummer einen schönen "Flow" (Kotz-Wort, sorry) hat.

Zitat:

Zitat von nukemempire (Beitrag 574593)
Tipp: Bei 5 haben im Bass meine PC-Boxen abgekackt, dröhnen, auf den Cantons kam´s exttrem geil, die gehen aber auch hörbar bis runter auf 25 Hz. Da bräuchts nen Kompromis! (oder evtl. mit nem SuperNotch bei 20Hz raus und nen bischen mehr Gesamtkompression. Da kommt die "messbare Lautstärke" in der Pegelanzeige vom Bass, der is echt heftig, was die Mitten ein wenig wegdrückt!.)

Da spielt einfach zu viel im Subbassbereich mit: der Loop ist noch relativ harmlos, aber TR-808 BD mit viel Decay und der SH-101 Bass mit ebenfalls ordentlich Wumms ballern unten zu sehr. Live mit den vier gestackten KS Subs der Glocke macht das halt Spaß :-)

Wenn man das produzieren würde, dann würde ich vermutlich auf die 808 BD komplett verzichten - musikalisch liefert die ja nix anderes als der 101.

fanwander 16-05-2019 12:18

AW: ambiosonics session 109
 
Ach ja:

Zitat:

Zitat von nukemempire (Beitrag 574593)
(5 hör ich mir jetz zum 8ten mal an, das is aber extrem subjektiv, ich mag halt kool gemachten D&B

Ich hab entdeckt, dass ich meine D&B Loops im Repeater auch auf halftime Tempo haben muss, also einen 144er Loop auch auf 72BPM aufgenommen. Damit kann man jede kleine Träumerle-Nummer auf Trab bringen.

nukemempire 16-05-2019 23:31

AW: ambiosonics session 109
 
Zitat:

Zitat von fanwander (Beitrag 574596)
Prima danke!

.... dass die Nummer einen schönen "Flow" (Kotz-Wort, sorry) hat.

... dann würde ich vermutlich auf die 808 BD komplett verzichten - musikalisch liefert die ja nix anderes als der 101

.... ch hab entdeckt, dass ich meine D&B Loops im Repeater auch auf halftime Tempo haben muss,
.

... nein nein, kein Kotz-Wort, sondern so heist der "Mist" halt, bzw, so fühlt sich´s halt an.

... die 808 drin lassen, bloß halt auf fießen boxen abhören und dann raus-equalizen, (auf den "Druck" würd ich in dem Fall net verzichten, die Briten stehen auf so was, in deutschen Diskotheken bekommen se meist eher "Angst" es könnt was "kaputt" gehen)

brauchs halt echt derbe Boxen die sozusagen das "Live" simulieren können und nen Raum der des ganze net im Haus durch die Wände pustet, sitz ja im Keller, da geht schon was, da muß ich die Cantons schon fieß aufdrehen, sind eigendlich HiFi-Boxen, aber halt brutal. Habs aber, da hab ich sie mal durchgecheckt, geschaft, dass am nächsten Tag meine Frau zu mir kam und meinte: "Also Hasi, wenn du nen "Test" machst, magst den bitte nicht um 2:30 Uhr machen, das war echt heftig!!!!" Ich drauf: "Ja mir ging´s um nen klaren & druckvollen Bass, sorry." Sie drauf: "Der BAAAAASSS war SEEEEHHHR klar und SEEEEHR druckvoll, schön für dich und deine Mukke, aber NICHT MORGENS um 2:30UHR, verstanden.!!!!" ... "Ähm, ja, also sorry, Ok, kommt nich wieder vor, is Nachmittags Ok?." Sie: "LEEEEEECK MICH!!!"

... des find ich an der 5 so geil, is eindeutug D&B, kommt aber net so "stressig" wie "klassischer" D&B, find ich lässiger als DubStep, vor allem weil du es echt kool arrangiert hast, bischen funky, bischen jazzy, und jetz kommt es "Kotz-Wort" nen kooler Flow! ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz