Nachts sind alle Mulle grau. (Dosenfleisch Level: 0)   Zur Zeit sind 13 Besucher und 0 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: Heute macht man Micro-Alben | Infografik
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musikproduktion > Forum > DIY >

DIY DIY or die?! Machs dir selber.

Forum > Musikproduktion > Forum > DIY > Reaktor: der Dumme-Fragen-Thread
Antworten  |  Themen-Optionen
schranz hans
audiosexuelle drecksau
AW: Reaktor: der Dumme-Fragen-Thread
zitieren  | 
 
Benutzerbild von schranz hans
08-12-2016, 16:44


Zitat von Psychotronic:
Das sorgt für sehr viel mehr sichtbare Kabel, aber anyway... geht sicher auch so.

kabelsalat bin ich ja gewohnt, siehe screenshot weiter oben.


__

Hauptsache Bumsen, Hauptsache laut.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 7.579
schranz hans ist offline
Psychotronic
(シ)/
AW: Reaktor: der Dumme-Fragen-Thread
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Psychotronic
08-12-2016, 16:59

Hmmmm... es gibt auch echt noch keine Reaktor 6 Core Tutorial auf Youtube was mal erklärt was das soll. Mit der 6er Version ist Core zum eigentlichen Reaktor geworden und Primary ist eigentlich fast nur noch dazu da um Core Module miteinander zu verkabeln.
 
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 24.895
Psychotronic ist offline
schranz hans
audiosexuelle drecksau
AW: Reaktor: der Dumme-Fragen-Thread
zitieren  | 
 
Benutzerbild von schranz hans
11-12-2016, 19:15

ich experimentiere gerade damit, in reaktor den audio input (zum beispiel das signal eines kontaktmics) zu nutzen, um parameter zu modulieren. ein klassischer envelope-follower, bei dem die lautstärke in ein eventsignal umgewandelt wird, ist ja einfach (mit dem peak detektor modul).

ich hätte jetzt aber auch gerne ne möglichkeit, ein eventsignal zu erzeugen, das einen wert abhängig von der gerade lautesten frequenz des audio-inputs ausgibt. also quasi einen audio frequency to event converter - wenn da zum beispiel ein dumpfes subbasswummern reingeht, sollte der mir einen wert kurz über null ausspucken; wenn ein audiosignal reinkommt, dessen lautester frequenzbereich bei kurz vor 20khz liegt, einen wert kurz vor 1 (also davon ausgegangen, dass sich das eventsignal immer so zwischen 0 und 1 bewegt. könnten auch andere werte sein, wäre egal, kann man ja umrechnen).

ich hab da auch googelei betrieben und in der user library gesucht, aber leider nix gefunden. vielleicht benutze ich auch die falschen begriffe und es gibt ein wort für sowas...


__

Hauptsache Bumsen, Hauptsache laut.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 7.579
schranz hans ist offline
x2mirko
:D
AW: Reaktor: der Dumme-Fragen-Thread
zitieren  | 
 
Benutzerbild von x2mirko
11-12-2016, 20:26

Hab das noch nie in Reaktor probiert, aber im Grunde brauchste dafür FFT, um die unterschiedlichen Spektrumsanteile vom Signal unabhängig voneinander zu analysieren. Dann könntest du z.B. herausfinden, welcher Frequenzbereich am lautesten ist und dann den dazu gehörigen Wert ausgeben. Oder was auch immer du genau haben willst. Jedenfalls Stichwort FFT bzw. Fast Fourier Transform.
 
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 1.427
x2mirko ist offline
schranz hans
audiosexuelle drecksau
AW: Reaktor: der Dumme-Fragen-Thread
zitieren  | 
 
Benutzerbild von schranz hans
11-12-2016, 23:20

thx, dann lese ich mich mal rein in die materie.


gerade nen vocoder gebastelt. auch ganz spaßig, und vom prinzip her sogar ein bisschen ähnlich, wie das, was ich mir vorstell.


__

Hauptsache Bumsen, Hauptsache laut.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 7.579
schranz hans ist offline
schranz hans
audiosexuelle drecksau
AW: Reaktor: der Dumme-Fragen-Thread
zitieren  | 
 
Benutzerbild von schranz hans
13-12-2016, 13:45





______________________

ich glaube, ich habe den granularvocoder erfunden



(die demo is nur stimme durchs mic und tasten aufm keyboard, ohne knöppe drehen)


__

Hauptsache Bumsen, Hauptsache laut.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 7.579

Geändert von schranz hans (13-12-2016 um 16:55 Uhr).
schranz hans ist offline
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fr 25.05.2012 Dumme Jungs (OMGITM!) @ Farben! Raven!, Kantine Augsburg RIOT RIOT Partys, Events & Live Dates 1 21-05-2012 20:56
der PROMOTION thread h.exe The Scene 0 03-06-2003 09:59


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz