Nachts sind alle Mulle grau. (Dosenfleisch Level: 0)   Zur Zeit sind 12 Besucher und 0 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: False Mirror - Derelict World
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musikproduktion > Forum > Hardware >

Hardware Neuen Klangerzeuger am Start? Tips und Tricks.

Forum > Musikproduktion > Forum > Hardware > Nord Modular G2 - spezielle Fragen zur Engine
Antworten  |  Themen-Optionen
Phelios
darkness
Nord Modular G2 - spezielle Fragen zur Engine
zitieren  | 
 

18-12-2004, 11:39

Tach zusammen!
Der Nord Modular G2 ist zur Zeit das einzige auf dem Markt erhältliche Neugerät, dass mich wirklich interessiert und in mein Budget passt.
Ich habe dazu einige Fragen, die sich mir leider aus keiner Beschreibung oder Test erschließen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, hat die Engine die gleiche Klangerzeugung wie die "normale" Version, nur fehlen ihr die Bedienelemente.
Überall steht geschrieben, dass sie nur per USB mit dem PC oder MAC bedienbar ist. Allerdings habe ich Fotos mit Midi-Trio gesehen. Bedeutet das, dass ich trotzdem die Möglichkeit habe, z.B. eine Dopfer Drehbank anzuschließen und einige Parameter per MIDI fernzusteuern? Ich habe einige Zeit lang (ziemlich genau bis zu dem Tag, an dem Reaktor installiert wurde) den alten Nord Modular gehabt, womit das sehr einfach ging.

Also noch mal simpel als ja/nein Frage formuliert für Schnellleser und Textvergesser:
Kann man die G2 Engine per MIDI fernsteuern und so Geld sparen und trotzdem Knöppe drehen?

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit,
Phelios
Acidmoon
bye bye baby!

zitieren  | 
 

18-12-2004, 12:26

Beide Modelle besitzen dieselbe Elektronik und dieselbe DSP-Leistung. Der Nord Modular G2 Engine fehlt lediglich das Bedienungsfeld und die Tastatur und muss demnach über den Editor oder via MIDI gesteuert werden.

Steht hier
 
Beiträge: n/a
Moogulator
Telechinesin™

zitieren  | 
 
Benutzerbild von Moogulator
18-12-2004, 13:24

huhu, natürlich kannst du.. wenn es KEIN midi trio gäbe ,wäre das teil ja garnicht benutzbar

die engine hat dieselben features wie der g2..
kann auch genauso stimmenerweitert werden.

meint: das editieren der patches ist per usb, controller versteht er natürlich auch, was aber nicht das patchen möglich macht, jedoch aber die knopjes am gerät "ersetzt".. du kannst dir 120 CCs dranbasteln, die er auch verarbeiten kann.. das iss klar..

also antwort für untere frage: klares ja.
wäre doch auch doof,wenn nicht..

und wie immer gibts natürlich auch die g2 engine im shop , siehe oben rechts..


Ja! und mehr
Phelios
darkness

zitieren  | 
 

18-12-2004, 16:37

Sehr sehr schön! Ich befürchtete schon, dass die Engine ohne eingeschaltete Software gar keine Töne von sich gibt. Dass sie nur über den Editor editierbar ist, leuchtet ein. Nur war ich mir nicht so sicher, wie sich die Bedienung ohne PC gestaltet.
Ich gehe davon aus, dass Programs per Midi gewechselt werden können? Dafür gibt es nämlich auch keinen Knopf an der Engine...

Danke,
Phelios

PS: Falls ich es tatsächlich kaufen sollte, werde ich auf das Shop-Angebot zurückgreifen.
Moogulator
Telechinesin™

zitieren  | 
 
Benutzerbild von Moogulator
18-12-2004, 17:08

aber natürlich..
alles in sachen controller, pitchbend, prog change geht über midi.. logisch.. wieso sollte er da auch anders sein als andere..

der editor ist aber fein und lieb und man wird ihn meist eh auch offen haben.. isst und trinkt ja nix..

ich selbst nutze zwar den normalen g2, aber der ist genauso steuerbar wie jeder andere synthesizer auch.. man hat im rack nur schlicht alles weggelassen um zu sparen.. dumm ist nur,das man quasi nur wissen muss,was man eingestellt oder gesendet hat an prog change
aber deswegen ist er ja auch so billich..
gedacht ist er ja auch als eine art weiterer expander .. wenn ich nocheinen brauche ,würde ich mir auch die engine holen und nicht noch ein KB

also: keine panik.. da geht schon alles mit..
live könnte das nur mit dem "mal schauen wie es eingestellt ist" nicht so einfach abgehen..
da hätte ein 7 segment display schon geholfen für patchnummer und nen volumeregler..
aber geh von einer controllerbox aus,die man dranbappt, dann geht ja auch alles via midi..


Ja! und mehr
KEMIE-TRAUMA
$@#%!!

zitieren  | 
 
Benutzerbild von KEMIE-TRAUMA
18-12-2004, 17:24


Original geschrieben von Phelios

PS: Falls ich es tatsächlich kaufen sollte, werde ich auf das Shop-Angebot zurückgreifen.

mich würd da dann ein handling-test deinerseit interessieren...die rack-version hab ich mir nämlich auch ma angeschaut...

ich befürchte halt dass das dann über den editor etwas umständlich ist...

aber da war doch was im synthesizerforum mit joystick als controller...muss ich mir gleich ma anschaun...oder gibts da nen diy das besser geeignet wäre ???


greetz kemie...


:: :: ::

Ken Rockwell never focus, everything moves into his DoF...
Phelios
darkness

zitieren  | 
 

18-12-2004, 17:27


da hätte ein 7 segment display schon geholfen für patchnummer und nen volumeregler..

Richtig! Dann würde der aber nicht mehr 1000€ kosten, sondern mindestens ganz viel mehr. Irgendwo müssen die ja Abstriche machen um den Preis rechtfertigen zu können. Da ich ein ordentlicher Mensch bin, komme ich damit bestimmt zurecht, immer im Editor nachschauen zu müssen, um zu wissen, welches Patch wo ist. Im Matrix1000 oder beim Pulse kann man ja z.B. auch keinerlei Informationen über den Sound erlangen, bis man ihn ausprobiert hat.
Ich überwache mal meine Euros ein wenig und schlage dann zu.
Moogulator
Telechinesin™

zitieren  | 
 
Benutzerbild von Moogulator
18-12-2004, 17:34

er ist ja sogar unter 1000€..

naja, das handling ist ,wie man sichs vorstellt. man beschiesst ihn halt mit controllern, prog change und co.. dann macht er auch ,wasser soll..

zum editieren ist aber der patch editor notwendig.. und aufgrund seiner eher geringen anforderungen auch nicht so problematiç

der editor hat ja eine patchliste , solang also der computer dran ist ,hast du das beste display der welt .. nur live wäre das also ein thema.. seh ich jedenfalls so.. der rechner issja sowieso immer an.

@kemie: das mit den joysticks bezog sich auf den alten NM key. das hat einer gebastelt aus den bedienpotis letzlich..
für sowas gibts controllerboxen und co..

ohne eine solche ist es aber schwer.. (egal ob es ein VA ist oder so.. muss halt CCs senden ..)

selbst ne tribe X würde das tun.. allerdings hat diese im vergleich natürlich nur wenige CCs zu verschicken..

da brauchts keinen extra "test" .. ist bis auf die geschilderte tatsache genauso wie der normale g2 oder g2x.


Ja! und mehr
Phelios
darkness

zitieren  | 
 

18-12-2004, 18:13


er ist ja sogar unter 1000€..

Ja, 10 Euro. Suuuupaaaaa...
KEMIE-TRAUMA
$@#%!!

zitieren  | 
 
Benutzerbild von KEMIE-TRAUMA
18-12-2004, 18:15

davon kriegste 3 schachteln kippen und nen kaugummi...


greetz kemie...


:: :: ::

Ken Rockwell never focus, everything moves into his DoF...

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz