Nachts sind alle Mulle grau. (Dosenfleisch Level: 0)   Zur Zeit sind 9 Besucher und 0 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: Ableton Live Movies [RS]
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musikproduktion > Forum > DIY >

DIY DIY or die?! Machs dir selber.

Forum > Musikproduktion > Forum > DIY > Encoder / Potis reinigen?
Antworten  |  Themen-Optionen
schranz hans
audiosexuelle drecksau
Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von schranz hans
26-06-2015, 18:40

bei meiner ESX is der encoder (also der stufige regler am display) wahrscheinlich verdreckt (oder kaputt, hoffe nicht), die werte springen dauernd, und an meinem microkorg krazt der mainvolume-poti und zwei der anderen potis spinnen auch.
hardwarescheiss, aaargh.

wie putze ich sowas am besten? wundbenzin oder sowas?


__

Hauptsache Bumsen, Hauptsache laut.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 7.579
schranz hans ist offline
Audiohead
CLONE GENERATION
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
27-06-2015, 08:15

Wundbenzin...*g*

Wundbenzin gibt man nur Intravenös

nee, ich habe immer wieder gute Erfahrungen mit Tuner 600 gemacht..

http://www.amazon.de/KONTAKT-CHEMIE-.../dp/B000NI2NTA


http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
Dabey
Registrierter Benutzer
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
30-03-2016, 14:40

Ich habe ein ähnliches Problem, bei meinem alten EA1 springen auch ständig die Pattern wild hin und her wenn ich genau diesen Regler drehe. Nach dem (für mich erstmaligen) aufschrauben und demontieren macht das Innenleben des Potis aber einen sauberen Eindruck.

Bist du schon weitergekommen mit deiner "Fehlfunktion"?


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 611
Dabey ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
30-03-2016, 15:08


Zitat von Audiohead:
Wundbenzin...*g*

Wundbenzin gibt man nur Intravenös

nee, ich habe immer wieder gute Erfahrungen mit Tuner 600 gemacht..

http://www.amazon.de/KONTAKT-CHEMIE-.../dp/B000NI2NTA

Genau DAS!

Die Verunreinigung muss man nicht unbedingt sehen.... Wenn die Reinigung mit Tuner 600 nix bringt -> austauschen!


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.647
Starkstrom ist offline
Dabey
Registrierter Benutzer
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
30-03-2016, 15:41

Dazu noch 2 Fragen:

- muss der Poti danach wieder "geschmiert" werden?

- wo bekomme ich denn dafür noch ein Ersatzteil her? ich war schon in unserem Musikhaus - klare Antwort: gibt nix mehr.


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 611
Dabey ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
30-03-2016, 16:10


Zitat von Dabey:
Dazu noch 2 Fragen:

- muss der Poti danach wieder "geschmiert" werden?

Hab ich bisher nicht gemacht - bringt auch nix, weil je mehr "Schmiere" desto besser hält der Dreck....


Zitat von Dabey:
- wo bekomme ich denn dafür noch ein Ersatzteil her? ich war schon in unserem Musikhaus - klare Antwort: gibt nix mehr.

Entweder ausbauen und Typenbezeichnung googlen, oder gleich mal nach Ersatzencoder Electribe EA1 suchen....
Encoder gibts bei Reichelt, Mouser, Conrad und vielen mehr....
Musst nur drauf achten, dass er von den Werten her passt.


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.647
Starkstrom ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
30-03-2016, 16:14

https://syntaur.com/Items/3465.html

Der zBsp. ... ist aber wohl arg teuer....
Gibts sicher auch irgendwo günstiger - man braucht eben nur die Original-Typenbezeichnung, damit man über ein Datenblatt die exakten Werte rausfinden kann....


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.647
Starkstrom ist offline
Dabey
Registrierter Benutzer
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
02-04-2016, 15:09

Poti läuft wieder. Nachdem ich den Regler mit einem (fast) frischen Taschentuch gesäubert und die Kontaktarme auf der Platine leicht nach oben bzw. auseinander gebogen habe, bekommt der Poti wieder genau den richtigen Kontakt. Schön wenns mal so einfach ist...


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 611
Dabey ist offline
dest4b
█▬█ █ ▀█▀ ▇█▇▅▇█▅▇█▂
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von dest4b
27-04-2016, 15:56

Also ich stimme zu .. und niemals kontaktspray.. das ist eher kontraproduktiv

Tuner 600 gute wahl..

Und gutes Benzin und ne Spritze aus der Apotheke mit ordentlich Spülung hat auch meine Olle Orgel gerettet

Wobei es immer sau peinlich iss wenn so verwazzte Typen sich Spritzen kaufen.
Das Letzte mal wollten die mir keine verkaufen. Ende vom Lied war ich musste meine Mutter nochmal hin schicken.


Wie meine Nachbarin meines Alters immer sagt.. "Na hörste schon wieder üzze üzze üzze .."

https://soundcloud.com/dest4b
 
Registriert seit: Apr 2016
Beiträge: 22
dest4b ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
27-04-2016, 15:59


Zitat von dest4b:
Also ich stimme zu .. und niemals kontaktspray.. das ist eher kontraproduktiv

Tuner 600 gute wahl..

Und gutes Benzin und ne Spritze aus der Apotheke mit ordentlich Spülung hat auch meine Olle Orgel gerettet

Wobei es immer sau peinlich iss wenn so verwazzte Typen sich Spritzen kaufen.
Das Letzte mal wollten die mir keine verkaufen. Ende vom Lied war ich musste meine Mutter nochmal hin schicken.



....ich hab da Glück.... meine Frau arbeitet inner Apotheke....


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.647
Starkstrom ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
27-04-2016, 16:02

Neuerdings benutze ich nach dem Tuner 600 - Bad auch noch sehr sparsam Kontakt 61.
Das ist wirklich gut - allerdings sollte man sehr sparsam damit umgehen... Es verdrängt Feuchtigkeit und schmiert ein wenig - dann gleiten die Poties/ Fader wie neu


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.647
Starkstrom ist offline
schranz hans
audiosexuelle drecksau
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von schranz hans
16-10-2016, 04:13

kann man das zeug hier dazu verwenden? http://www.liqui-moly.eu/liquimoly/p...d/de_7386.html


__

Hauptsache Bumsen, Hauptsache laut.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 7.579
schranz hans ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
16-10-2016, 15:00



Ich würde es nicht nehmen.... für Stecker und Buchsen sicher gut, aber bei Fader/Poties wäre es mir zu gefährlich... wer weiss, was das Zeug mit den Kohlebahnen veranstaltet...


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.647
Starkstrom ist offline
escii
de Flintenuschi
AW: Encoder / Potis reinigen?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
17-10-2016, 07:27

Wenn Du jemanden nicht leiden kannst, empfehle im Molto dafür. Die Bereinigung erfolgt dann in Form von Auflösung der Kunststoffe.


"Ich wünsche allen Vernetzten eine prima Genesung!"

„Man hat uns Deregulierung als Freiheit verkauft, Konsumterror als Wohlstand, Umweltvernichtung als Zukunft, Individualismus als Glück und Konzernimperialismus als wunderbaren und alternativlosen Weg, aus zweihundert Nationen eine Weltgemeinschaft zu machen. Stell dich mit einem Selfie ins globale Schaufenster und häng dir ein Preisschild an die Fresse. Hoffentlich kauft dich jemand.“
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Evolution Controller - Potis springen[mögliche Lösung?] Psychotronic Hardware 13 02-02-2009 03:40
kratzende potis DeaSven Hardware 6 17-07-2003 17:56


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz