Nachts sind alle Mulle grau. (Dosenfleisch Level: 0)   Zur Zeit sind 14 Besucher und 0 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: Psychotronic - Das Schwein!
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musik > Forum > Neue Musik >

Neue Musik Bitte hier rein.

Forum > Musik > Forum > Neue Musik > verstaerker "Vørtex" [Techno]
Antworten  |  Themen-Optionen
verstaerker
Schmutzfink
verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
21-06-2016, 10:41

mal n straighten Brett gebaut ... das 606 set der Tr-8 hat mich dazu inspiriert .. hab dann aber noch Md und Lxr sounds dazu gelayered ... Flächen vom Ms20, Elements und Ju-06






EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
17-07-2016, 23:04

also nach dem was ich sonst von dir gehört hab hätte ich was anderes erwartet. dürfte ruhig n bissl roher und härter sein, die bümmelglöckchen da sind doch nix.

der rest ist ok, aber n bissl aggresiverer oberbau wär schon hübsch.


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
escii
hat den Überblick
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
18-07-2016, 12:17

Ich mag das. Endlich mal wieder etwas für die Zappelkiste.


"Auf die alte Partyfrage, was man haben wolle, wenn man drei Wünsche frei hätte, antworten die Leute immer das gleiche. Sie wollen Geld oder Dinge, wie Reisen und Autos, die man mit Geld kaufen kann. Niemand sagt, er würde drei Kindern im Hospiz das Leben retten."
verstaerker
Schmutzfink
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
18-07-2016, 12:48


Zitat von charlybeck:
also nach dem was ich sonst von dir gehört hab hätte ich was anderes erwartet.

Als müsste ich irgendwelche Erwartungen erfüllen?


EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

Audiohead
CLONE GENERATION
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
18-07-2016, 17:02



http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
19-07-2016, 00:51

Soll ich einfach auch mal was schreiben, nachdem ich so einige Stücke, die hier im Forum gepostet wurden, angehört habe...? Also fang ich einfach mal hier an, falls es genehm ist. Von deiner Soundcloud Seite finde ich das Stück "Noisebeast" und vielleicht einige ähnliche Stücke gut, weil ich da so etwas wie eine Aussage raushöre. Welche auch immer... Zumindest eine, die zu den coolen schwarz weiß Bildern passt, die du hier als Untermalung postest.

Zu dem Track hier (Vortex mit schwedischem O): Ich kann da eigentlich gar nicht viel zu sagen, da es nicht so "meins" ist, sind halt Beats, wo mir der Klang irgendwie bekannt vorkommt, die auch irgendwie "professionell" klingen. Kann sein, dass das bei irgendwelchen Partys oder Veranstaltungen, wo ich mich nicht aufhalten würde und wo solch ein Beat passt, gut kommt. Ich kann mich halt in sowas nicht reinsteigern, aber gut, jedem das seine.

Aber eines verstehe ich nicht: Diese tiefe "Melodie" oder wie man das nennen soll. Ein D, ein D#, ein E und ein C auf den Keyboardtasten gedrückt? Oder was ist das? Das ist weder atonale Musik noch sonst irgendwas. Sorry, aber das klingt so als wenn der Schlagzeuger einen Bass in die Hand nimmt und zum ersten Mal in seinem Leben irgendwelche Töne spielt. Oder noch ein Vergleich: Wie jemand, der sein Leben lang nur schwarzweiß malt und plötzlich ein paar Buntstifte findet, von Farbenlehre oder sowas ganz offensichtlich aber keine Ahnung hat. Oder: Ich sag mal so, es gibt zwei Sorten von Kindern, die einen hauen einfach auf alle Tasten wenn sie zum ersten mal ei Klavier sehen, die anderen drücken vorsichtig einen Ton nach dem anderen. Und die "Melodie" hier klingt mir eher nach zweiterem. Und wenn ich das Foto vom Studio sehe, dann ahne ich auch was da los ist. Ganz viele Geräte und vor dem Computer ein kleines Keyboard mit gerade mal ca. 33 Tasten. Sowas hat nur jemand, der nicht Keyboard oder Klavier spielt. Und dementsprechend auch das Ergebnis. Da drückt halt jemand 4 Tasten. Da gibts bestimmt Leute, die finden diese "Melodie" dann irgendwie "böse", ich finds einfach nur dilletantisch (falls man das so schreibt). Und wenn ich bei Youtube sehe, was man mit den Synthsizern die du da nennst (JU-06 ...) alles machen könnte... Also ich würd sagen, falls ich als Diletant hier Tipps geben darf, du beschränkst dich auf "Musik in schwarz weiß", also wo nur der Rhythmus und der Klang eine Rolle spielt, und ignorierst alles was mit Tönen zusammenhängt, oder du machst eine Band auf mit jemanden der Keyboard spielen kann. Aber so...
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline
Skerrabra
Registrierter Benutzer
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Skerrabra
19-07-2016, 01:01

Gefällt mir sehr gut! Und klanglich sowieso wie bei deinen ganzen Sachen top.
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 55
Skerrabra ist offline
Dabey
Registrierter Benutzer
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
19-07-2016, 07:07

Genau... mach doch mal ne Band auf



 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 593
Dabey ist offline
verstaerker
Schmutzfink
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
19-07-2016, 09:39

hallo Maltodextrino

Danke das du dich durch meine Soundcloudpage geklickert hast und ein paar Tracks von mir angehört hast.
du hast es erkannt ich hab keine Ahnung von Keyboardspielen , Notenlehre, Akkord-folgen und so weiter. Dilettant tritt es recht gut.

Du klingst aber sehr vorwurfsvoll.. fast als sei das verboten.

Ich habe diverse Argumente warum ich deinen Ratschlag mit auf rhythmische Musik zu beschränken dankend ablehne:
1. die Melodie funktioniert .. die meisten Hörer nehmen die düstere Stimmung auf
2. eine Melodie muss nicht besonders komplex sein ... insbesondere bei Techno, der sich eigentlich dadurch auszeichnet reduzierte geloopte Melodie-sequenzen zu verwenden
3. deinen Vergleich mit den Buntstiften finde ich ganz, ganz traurig ... ich halte es für wichtig ganz unbedarft, jenseits irgendwelcher Regeln an eine Sache rangehen zu können
- bei der Melodie in diesem Stück hab ich es - wie immer - genauso gemacht... ich hab einfach die Tasten ind er Reihenfolge gedrückt , bis es so klang wie ich wollte
4. mit meinen Synths mache ich exakt das was ich will. Wenn dir das nicht gefällt. Ok. Kann ich hervorragend mit leben.

was du schreibst klingt ein wenig nach Verbitterung weil ich deine musikalischen Gehversuche neulich runtergemacht habe ... kann ich dir eigentlich kaum verdenken, Kritik tut immer etwas weh

mich würde noch interessieren wie du, der vermutlich ganz viel Ahnung von Melodien hat, eine Melodie wie die in dem Track hier, professioneller umsetzen würdest


EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

WISSING
A D minor - R.I.P.
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von WISSING
19-07-2016, 12:31



https://ruelleelectrique.wordpress.c...play-one-note/




Zitat von Psychotronic:
und dann steht da einfach nur "Bitte warten"... für immer.

ARNTE
Lärmologe
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von ARNTE
19-07-2016, 13:04


Zitat von Dabey:
Genau... mach doch mal ne Band auf

Aber genau!
Mensch, verstaerker, jetzt bekommst Du hier mal so grandiose Tipps vom Pabst des guten Geschmacks und heiligem Hüter allen Musikkönnens und willst einfach nicht auf ihn hören? Also das ist aber wirklich sehr ignorant von Dir! So kann das nicht weitergehen!











abreaktor
(̵̹᷂͇̲̩͔͎̹̈́᷄̃ͫ͊ͥ̃ͭ᷄̃̕̕ ᷃̑͋
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von abreaktor
19-07-2016, 13:29

der techno, der auch heute noch funktioniert, lebt nicht unbedingt von harmonischen veränderungen über die zeit

eins meiner lieblingsstücke:



lernen - lernen - popernen

ch fand das sezieren so geil, wo der Typ jedes mal irgendwohin gepackt und sich dann ein Organ entleert hat und immer alle gekotzt haben. Und selbst nach dem zweiten mal ist keine auf die Idee gekommen, mal zurückzutreten. Deshalb hatten sie es eigentlich auch verdient, von dem Penis bespritzt zu werden!

 
Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 2.278
abreaktor ist offline
charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
19-07-2016, 19:49



Jetzt gehts aber los hier mit sanftem Wattebällchen bewerfen....

Ich für meinen Teil hab nur gesagt, dass ich etwas anderes erwartet hätte, nicht dass ich dich nötigen wöllte es mir iwie recht zu machen. Brauchst dich deshalb nicht gleich angepisst fühlen. Qualitativ ist der Track - abgesehen von der Harmonielehre, gut. War nur mein persönlicher Eindruck, mir gefallen disharmonien in den wenigsten fällen - düster kann auch harmonisch.

Zur Strafe betest du jetzt 100 mal die C-Dur Tonleiter rauf und runter... Das kann man schon erwarten. (errrrrrrwarrrrrten) ;-)


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
19-07-2016, 19:58

Disharmonien kosten aber auch vor allem wenn sie im bassbereich auftreten ne menge druck, es hört sich dann leicht mal verwaschen und mumpfig an.. Darüber muss man sich auch im klaren sein.

Und zum Thema regeln: Es gibt nunmal naturgesetze, eine bestimmte art und weise wie das gehört funktioniert. Das hat mit SM oder Regelknechtschaft auch nichts zu tun.... Soweit das Wort zum Mittwoch.


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
Klaus Torpedo
Registrierter Benutzer
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Klaus Torpedo
19-07-2016, 21:39

Alter, ohne 88 Key Hammermechanik und nem fetten Sidechainkompressor kann das nix werden. Voll die Kindergartenbeatz sonst
Und 808 hör ich auch keene du Null !
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 176

Geändert von Klaus Torpedo (19-07-2016 um 21:45 Uhr).
Klaus Torpedo ist offline
Audiohead
CLONE GENERATION
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
19-07-2016, 22:48

Aber eins muss man Herrn Ovomaltine ja lassen..

er hat sich den richtigen Track für ne Kritik in Richtung Einspielweise und Harmonieverhältnisse
ausgesucht


http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
schranz hans
audiosexuelle drecksau
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von schranz hans
19-07-2016, 22:52


Zitat von Maltodextrino:
Aber eines verstehe ich nicht: Diese tiefe "Melodie" oder wie man das nennen soll. Ein D, ein D#, ein E und ein C auf den Keyboardtasten gedrückt? Oder was ist das? Das ist weder atonale Musik noch sonst irgendwas.

kein wunder, dass du so todlangweilige musik machst, wenn du dermaßen in irgendwelchen musikalischen dogmen festhängst. musik muss nichts "sein" im sinne von in irgendwelche schubladen passen ("Das ist weder atonale Musik noch sonst irgendwas"), denn in welche schublade sie von irgendwem gepackt wird, ist völlig scheißegal. musik muss gar nichts.


der track hat ne ungewöhnliche atmo, gerade durch die melodie, der du quasi absprichst, eine zu sein.* der track hat etwas eigenes und ist trotzdem stimmig, er klingt nicht wie schon tausendmal gehört. also das genaue gegenteil von dem, was du so machst

*ach übrigens: eine melodie ist eine zeitliche abfolge von tönen, du musikgenie. in was für ner tonart oder gar skala diese abfolge stattfindet, ist scheißegal.


__

Hauptsache Bumsen, Hauptsache laut.
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 7.574
schranz hans ist offline
Audiohead
CLONE GENERATION
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
19-07-2016, 22:53


Zitat von Klaus Torpedo:
Und 808 hör ich auch keene du Null !

nee, man pennt ja ooch besser druff
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	13775855_1372410102773238_6516496106534079353_n.jpg
Hits:	68
Größe:	89,1 KB
ID:	10889  


http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
verstaerker
Schmutzfink
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
20-07-2016, 07:30

abgesehen davon das ich mit der Melodie kein Problem hab, sondern scheinbar nur diejenigen die was von Harmonielehre verstehen - würde mich schon mal interessieren wie "man es richtig macht" - anstatt mir nur mitzuteilen das das "so nicht geht" , fänd ichs cool konkret zu hören wie man das nach der Harmonielehre umsetzen könnte


EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

Audiohead
CLONE GENERATION
AW: verstaerker "Vørtex" [Techno]
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Audiohead
20-07-2016, 08:52

morjensen

Ich würde mich persönlich nich so verrückt machen was die Theorie einer Harmonielehre anbelangt,
viel wichtiger würde ich es finden zu hören was mit den Harmonieverhältnissen der Spuren zu einander da so abgeht,
das kann man trainieren

Ich habe relativ lange gebraucht um sowas auch richtig zu hören, und dann auch einzugreifen wenn was aus dem Ruder läuft,
hatte mir damals mal typische Akkorde auf dem Keyboard angeschaut, die gespielt und dann n Solo drüber geeumelt u.a.

Synths wie den m3x den man ja frei stimmen muss, nach Noten/Tasten auf dem Keyboard eines anderen Synths
mit richtiger Stimmung gespielt der im HIntergrund läuft, und den 3x drauf stimmen und spielen ...das übt auch,
und ist auch juut für einen Selbsttest

Umso besser kann man später auch gezielt mit Verstimmungen und "Schrägen" spielen die auch noch Geil kommen

Vielleicht würde dir ja n Gehörbildungsproggi helfen mit ein paar entspannten Übungen, finde aber bisher nur das Beispiel hier,
diesen Track um den es geht, besonders aus dem Ruder was das angeht und bin sicher das du es immer besser hören wirst
wenn mal was daneben geht, was man so evtl. gar nich will weil man es evtl. auch nich selber hört oder so empfindet

Denn wenn man z.B. viel mit Synths die man sich selber zurecht stimmen muss/kann, wie dem m3x
beschäftigt, ist es von Vorteil wenn man auch hört wenn das Teil im Verhältnis zu anderen Synthlines
in Tune oder auch nich läuft.

Ich mag es wenn Trax leicht angeschrägt kommen und was vermitteln, wenn es aber völlig aus dem Ruder läuft
und mir nüscht mehr vermittelt ausser Nackenhaarsträubung, dann ist es für mich persönlich verfehlt

Ich finde es gut wie du auf die Kritik hier reagierst und Tips haben möchtest

Ich selber kann zwar mittlerweile nach ein paar Jahren auch Notenlesen, ist aber für mich nur im Verbund mit meiner
Konzertgitarre wichtig, da ich im Gitarrenunterricht Latein und Klassik vom Blatt spiele. Hat also noch nich wirklich was mit
ausufernder Harmonielehre in der Theorie zu tun, und brauche es für "unsere Musik" hier eher nicht und wäre womöglich auch hinderlich


http://soundcloud.com/audiohead

"Früher habe ich immer auf alle Tasten auf einmal gehauen - die richtigen Töne werden schon dabei sein."
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verstaerker "harkom8" [techno] verstaerker Neue Musik 12 25-04-2015 13:10
verstaerker vs. uhshin "The Noise Sessions Part III" [Electronica-Live] verstaerker Neue Musik 5 25-10-2010 19:15
verstaerker & Audiohead "Ölmenbröller" [Techno] verstaerker Neue Musik 9 18-05-2010 10:33
verstaerker "Gabbro" [Techno] verstaerker Neue Musik 0 19-04-2009 19:40
verstaerker is back Acidmoon News und Updates 62 26-02-2008 19:49


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz