Hallo! Du zuckersuesses Luder du! (Dosenfleisch Level: 7)   Zur Zeit sind 10 Besucher und 1 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: Das Haus des Hundes - EP Release (Dark Ambient)
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musikproduktion > Forum > Fragen & Antworten >

Fragen & Antworten Postet Eure Frage hier rein, wir nehmen uns Eurer Problemen an.

Forum > Musikproduktion > Forum > Fragen & Antworten > Mikro für Gesang?
Antworten  |  Themen-Optionen
escii
hat den Überblick
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
12-09-2011, 11:15

Sind logischer weise nciht schlechter als andere Mirkos auch, nur melden die sich als USB Codedec an, was nicht jede Software gleichermaßen unterstützt und beim Durchschleifen können lange Latenzen entstehen.


"Auf die alte Partyfrage, was man haben wolle, wenn man drei Wünsche frei hätte, antworten die Leute immer das gleiche. Sie wollen Geld oder Dinge, wie Reisen und Autos, die man mit Geld kaufen kann. Niemand sagt, er würde drei Kindern im Hospiz das Leben retten."
digitalchaos
Zeugungsdienstverweigerer
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von digitalchaos
12-09-2011, 12:25

Wenn es so problemlos läuft, wie der Soundinput meiner USB Webcam, wäre das der Hammer. Nur fehlt mir bei dieser der Frequenzumfang.

Bei ebay scheint dieses gerade der Renner zu sein.

http://www.ebay.de/itm/MCU-01-USB-St...item45fc81e3c9

Preis is ok, 30Hz-20kHz, Spinne, 3-Bein-Fuß sind dazu.

Was meint ihr?


Listen up, Massive!
--------
-EA go fast.-
-I'll give u the blast-
-directy into your brain-
-we are all insane !-
http://www.frequenzeinlauf.com
http://www.facebook.com/poundah
Gregor
Schmutzspeicher
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Gregor
12-09-2011, 12:42

da musst du Torpedo Klaus fragen, der kennt sich aus


"Ich bin der Tunnel am Ende des Lichts"
intelectronIch
Registrierter Benutzer
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von intelectronIch
12-03-2013, 18:20

Falls du einen warmen Sound aufnehmen willst und nicht sonderlich gut für Mikrofone ausgestattet bist, würde ich ein Dynamisches Mikrofon kaufen. Am besten das Standard mic SM58 oder SM57 von Shure. Die sind stabil (kann man gerne mal auf den Boden fallen lassen) kosten ung. 100 Euro und werden in vielen professionellen Studios verwendet!
Ansonsten gibt es noch Kondensator Mikrofone, die weitaus teurer sind, viel empfindlicher, jedoch auch präziser aufnehmen. Dazu musst du Sie mit 48 Volt füttern. Röhren Mikrofone der Gattung kondensator Mikrofone machen einen warmen Sound sind aber auch teuer......Ein gutes Röhren Mikrofon ist Rode NTK und kostet ung 500 Euro..

Viel Spaß beim singen!!!
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 25
intelectronIch ist offline
escii
hat den Überblick
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
12-03-2013, 18:25

Hier könnt Ihr Euch auch ohne Mikro bewerben:

http://www.clipfish.de/user/talentscout/


"Auf die alte Partyfrage, was man haben wolle, wenn man drei Wünsche frei hätte, antworten die Leute immer das gleiche. Sie wollen Geld oder Dinge, wie Reisen und Autos, die man mit Geld kaufen kann. Niemand sagt, er würde drei Kindern im Hospiz das Leben retten."
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
12-03-2013, 18:42


Zitat von intelectronIch:
Falls du einen warmen Sound aufnehmen willst und nicht sonderlich gut für Mikrofone ausgestattet bist, würde ich ein Dynamisches Mikrofon kaufen. Am besten das Standard mic SM58 oder SM57 von Shure. Die sind stabil (kann man gerne mal auf den Boden fallen lassen) kosten ung. 100 Euro und werden in vielen professionellen Studios verwendet!
Ansonsten gibt es noch Kondensator Mikrofone, die weitaus teurer sind, viel empfindlicher, jedoch auch präziser aufnehmen. Dazu musst du Sie mit 48 Volt füttern. Röhren Mikrofone der Gattung kondensator Mikrofone machen einen warmen Sound sind aber auch teuer......Ein gutes Röhren Mikrofon ist Rode NTK und kostet ung 500 Euro..

Viel Spaß beim singen!!!

Ich mach beim Furzen immer n warmen Sound - wie das ein Mikro hinbekommen soll erschliesst sich mir nicht ganz...


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.640
Starkstrom ist offline
Music Is The Answer
Nachteule
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Music Is The Answer
12-03-2013, 18:54


Zitat von Starkstrom:
Ich mach beim Furzen immer n warmen Sound - wie das ein Mikro hinbekommen soll erschliesst sich mir nicht ganz...



Was? Der Sinn des Lebens??? Hab ich nicht verstanden, meine Musik war zu laut!!!
 
Registriert seit: Sep 2012
Beiträge: 1.784
Music Is The Answer ist offline
Schwurbeln
Registrierter Benutzer
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Schwurbeln
05-08-2013, 00:44

wenn du gute mikrofonvorverstärker hast empfehle ich das shure sm7 oder sm7b..

die brauchen allerdings heftig viel vorverstärkung (um die 60db) - klingen aber mm um längen besser als jedes grossmembran in dieser preisklasse...

(400 ocken)

ich hab das teil an einer rme ff400 uc - das geht gut!

lohnt sich!
 
Registriert seit: Aug 2013
Beiträge: 11
Schwurbeln ist offline
WISSING
A D minor - R.I.P.
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von WISSING
05-08-2013, 01:47

lohnt sich!



Zitat von Psychotronic:
und dann steht da einfach nur "Bitte warten"... für immer.

Schwurbeln
Registrierter Benutzer
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Schwurbeln
05-08-2013, 18:38

Nachtrag:

Falls dein Mikrofonvorverstärker nicht ausreicht bzw. zu doll rauscht wenn er aufgezogen wird - (egal welches Mikro) - ist der "Triton Audio FETHead" auch ein supertool!

Der macht fest 20 db Verstärkung ist klein und du sparst dir einen neuen Preamp..
(Weil du den ja jetzt 20db weniger aufreissen musst)

Lohnt auch!




MFG
Euer Neuzugang
 
Registriert seit: Aug 2013
Beiträge: 11
Schwurbeln ist offline
Turbi
inaktiv
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 

05-08-2013, 23:22

Ich hab sowas ja noch nie gesagt, aber vielleicht hat er sich echt mitlerweile sein Mikro gekauft.
 
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 1.078
Turbi ist offline
Schwurbeln
Registrierter Benutzer
AW: Mikro für Gesang?
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Schwurbeln
05-08-2013, 23:25

Mich gibts hier erst seit heute...
Deshalb antworte ich trotzdem.

Sozusagen für die Nächsten mit der selben Frage.
 
Registriert seit: Aug 2013
Beiträge: 11
Schwurbeln ist offline
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gesang 2.0 - kritik patch ? Terraner Neue Musik 9 15-10-2007 20:10
Yamaha 01x, SX3 + Mikro... wie zum laufen bringen? iakregnif Hardware 2 01-09-2007 09:06
Reason und Gesang thomasweb Software 3 02-01-2007 14:59
Gesang zerhacken, wie? andman Fragen & Antworten 9 03-12-2005 22:19
Gesang - in deinen Produktionen ein Muss oder doch besser Instrumental? Moogulator News und Updates 7 14-06-2003 12:58


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz