Hallo! Du zuckersuesses Luder du! (Dosenfleisch Level: 11)   Zur Zeit sind 12 Besucher und 1 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: EA IN THE MIX VII - Das haptische Manifest
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Partys, Events & Live Dates >

Partys, Events & Live Dates Wo ist was los?

Forum > Partys, Events & Live Dates > 09.06 - 12.06.17 - 8 YEARS SUICIDE CIRCUS BERLIN
Antworten  |  Themen-Optionen
suicidecircus
Registrierter Benutzer
09.06 - 12.06.17 - 8 YEARS SUICIDE CIRCUS BERLIN
zitieren  | 
 

10-05-2017, 13:48

DJ Rush (kne'deep, us)
Aril Brikha (art of venegeance)
Yan Cook (live)* (delsin, silent steps, planet rhythm)
Electric Indigo (femaleressure, wien)
Aerea Negrot (live)* (bpitch control)
Stefan Goldmann (macro, perlon, ovum)
Tyree Cooper (jack the box, chicago vinyl, dancemania, chicago, us)
Jerome Hill (don't, super rhythm trax, kool fm)
d_func. (damage music)
Gebrüder Teichmann (festplatten, noland)
DJ Tanith (suicide)
Wolle XDP (tekknozid, suicide)
Dj Jauche (sonar kollektiv, flaneur, suicide)
Mike Wall (walls, suicide)
SDX (diffuse reality, suicide)
Axiom (crazy language, skizze)
Balas (rituals, werk)
Cotumo (sacrebleu)
Coss (dantze, metanoia)
Tashi Luís (guesthouse berlin, metanoia)
Christian Rütz (remote encolure audio)
Adlas & DJ Ion (krach)
Michael Witte (krach)
Michael Placke (exquisite-berlin, shitlabel)
Lilly Deupré (encore.une.fois / shitlabel)
Cynthia Stern (flexiwave)
Eskubano (your house)
Haito (spagat music)
Jacob Richter (spagat music, suicide)
Mitch (melting point)
Armin (melting point)
Mike Vamp (maertini broes)
Hawkinson (phunkti, wall music, suicide)
DJ MORI (suicide)
J.Fernandes (kne'deep)

SUNDAY // SC-Friends + OpenAir To Go.

Benno Blome (Sender Records , Bar 25 Music)
Empro (Sisyphoss, betriebsfeier)
DJokerDaan (BPitch Berlin, Sommersafari)
SQIM (Play It Down, Arms & Legs)
Dennis Reich (You're so sweet)
Kevin Bayer (Freudentaumel)
Adonis Wolf (Bossy Wax - Bossy Records)
ZeitlupenUwe (OpenAir to go)
Robert Deckstar (SC-Friends)

+++Acht+++Oktagon+++Oktant+++Oktave+++Oktopus+++Ac htern+++

Wieder hat sich ein Jahresring im Holz verewigt. 8 Jahre SUICIDE an der Warschauer Strasse werden an diesem Weekend gefeiert. Im Grunde stimmt die Jahreszahl „8“ aber nicht so ganz, denn die bewegte Vergangenheit des Clubs in den 90er Jahren bleibt bei der Rechnung außen vor.

Der SUICIDE CLUB eröffnete nämlich bereits im jungfräulichen Technozeiten, konkret 1994 und in der Dircksenstrasse. SUICIDE CIRCUS 1.0. Die Clublandschaft war in jenen Tagen extrem spannend, der Osten Berlins bot die vielseitigsten Gebäude für den jungen Sound. Das E-Werk hatte 1993 eröffnet, der Tresor war seit 1991 am Start, der Bunker und natürlich das WMF für die Housefraktion. Der Begriff Techno-City war geboren.

Der Name SUICIDE geht auf die Band „Suicide“ von Alan Vega und Martin Rev zurück.
Diese hatten in bereits in den 70-er Jahren, mit ihrer auf Synthesizer und Drumcomputer reduzierten Musik, die Ursuppe von Minimal Techno angerührt und die Möglichkeiten für die Zukunft aufgezeigt. Residents und regelmäßige Gäste waren derzeit DJ Hell, Rok, Jonzon, Ellen Allien, Rush, Steve Bug, Electric Indigo, Clé, Tanith, Wolle XDP

Das SUICIDE musste im Jahr 1999 schließen; die Gegend um den Hackeschen Markt wurde fein gemacht, das Geld der Investoren hielt Einzug. Die fanden den Underground und die Subkultur ganz klasse, aber bitte mit ordentlicher Rendite. Erst großes Schulterklopfen mit den Betreibern und dann kam die Kündigung des Mietvertrages.

Das SUICIDE schloß, das CASINO kam. Bereits während der Zeit in der Dircksenstrasse, fanden größere Raves unter dem Namen CASINO statt, da das SUICIDE dafür zu klein war. Unter dem Brand CASINO wurden 3 Locations bespielt. Zuletzt am Ostbahnhof neben dem später eröffnenden OSTGUT auf dem Gelände der heutigen Mercedes-Mehrzweckhalle.

Nach dem Aus auf diesem Gelände eröffnete das OSTGUT das BERGHAIN. Die Doppelspitze des CASINO, Ralf vom SUICIDE und sein Partner gingen getrennte Wege. Ralf Brendeler wollte seinen ursprünglichen Club wiederbeleben und nahm sich Zeit, um den perfekten Ort zu finden.

2009 war es dann endlich soweit. Auf dem RAW-Gelände eröffnete SUICUDE CIRCUS 2.0! Diese 8 Jahre werden nun feierlich mit einem fetten Programm begangen! Das heutige SUICIDE hat es geschafft, sich selbst auf dem RAW-Gelände zu individualisieren. Über eine Treppe gelangt der Gast direkt von der Warschauer Strasse in den Club. Nach wie vor ist der SUICIDE CIRCUS somit ein Berliner Club mit einer strengen Türpolitik. 3 lange Tage wird jetzt gefeiert und das Programm wird dem Anlass mehr als gerecht.

____

Once again, a year's circle has immortalized itself in the wood. On this weekend we celebrate 8 years SUICIDE on Warschauer Strasse. In fact, the "8" is not quite the full story, because the club's turbulent past in the 90s remains unaccounted for.

SUICIDE CLUB first opened in the virgin Techno days, 1994 on Dircksenstrasse to be precise. SUICIDE CIRCUS 1.0. The club landscape was extremely exciting in those days, the east of Berlin offered the most versatile buildings for the young sound. The E-Werk had opened in 1993, Tresor was going since 1991, the Bunker and, of course, the WMF for the House heads. The term Techno-City was born.

The name SUICIDE goes back to the band "Suicide" by Alan Vega and Martin Rev.

These two had touched the primordial soup of Minimal Techno in the seventies, with their music, which had been reduced to synthesizers and drum computers, and showed possibilities for the future. Residents and regular guests at the time were DJ Hell, Rok, Jonzon, Ellen Allien, Rush, Steve Bug, Electric Indigo, Clé, Tanith, Wool XDP

SUICIDE was forced to close in 1999; The area around the Hackescher Markt was done up as the money of the investors came in. They found the underground and the subculture great, but please with decent return. First big back slapping of the operators and then came the termination of the lease.

SUICIDE concluded and the CASINO came. At the time in the Dircksenstrasse, larger raves were already taking place under the name CASINO, since SUICIDE was too small. Under the brand CASINO, 3 locations were included. Lastly at Ostbahnhof next to what would later be OSTGUT on the premises of today's Mercedes multi-purpose hall.

After the expedition on this site, OSTGUT opened BERGHAIN. CASINO, Ralf from SUICIDE and his partner went separate ways. Ralf Brendeler wanted to revive his original club and took his time to find the perfect place.

In 2009 the time finally arrived. On the RAW site, SUICUDE CIRCUS 2.0 opened! These 8 years are now solemnly celebrated with a fat program! Today's SUICIDE has managed to individualize itself on the RAW site. Via a staircase, the guest arrives directly from the Warschauer Strasse into the club. As before SUICIDE CIRCUS remains a Berlin club with a strict door policy. The party runs over 3 long days and the program is more than fitting for the occasion.
 
Registriert seit: May 2017
Beiträge: 1
suicidecircus ist offline
Dabey
Registrierter Benutzer
AW: 09.06 - 12.06.17 - 8 YEARS SUICIDE CIRCUS BERLIN
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
10-05-2017, 14:20

"Berliner Club mit einer strengen Türpolitik" klingt irgendwie überhaupt nicht verlockend....

Genau da will ich nicht hin


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 593
Dabey ist offline
verstaerker
Schmutzfink
AW: 09.06 - 12.06.17 - 8 YEARS SUICIDE CIRCUS BERLIN
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
10-05-2017, 14:24


Zitat von Dabey:
"Berliner Club mit einer strengen Türpolitik" klingt irgendwie überhaupt nicht verlockend....

Genau da will ich nicht hin

hab ich auch gedacht .. schräg sowas zu bewerben

sonst sicher ne coole Sache ... auch wenn ich nicht finde das Quantität = Qualität ist

sprich etwas kleiner aber feiner hätte ich ansprechender gefunden


EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

escii
hat den Überblick
AW: 09.06 - 12.06.17 - 8 YEARS SUICIDE CIRCUS BERLIN
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
10-05-2017, 15:32

Ich halte das mit der Türpolitik eher für einen Scherz.


"Auf die alte Partyfrage, was man haben wolle, wenn man drei Wünsche frei hätte, antworten die Leute immer das gleiche. Sie wollen Geld oder Dinge, wie Reisen und Autos, die man mit Geld kaufen kann. Niemand sagt, er würde drei Kindern im Hospiz das Leben retten."
Dabey
Registrierter Benutzer
AW: 09.06 - 12.06.17 - 8 YEARS SUICIDE CIRCUS BERLIN
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
10-05-2017, 15:38

Gut möglich, dann ging der Humor direkt an mir vorbei. Ironie im Deckmantel

Rush hab ich schon 2 mal live gesehen, mehr als 20 min. halt ich nicht aus...


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 593
Dabey ist offline
escii
hat den Überblick
AW: 09.06 - 12.06.17 - 8 YEARS SUICIDE CIRCUS BERLIN
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
10-05-2017, 15:49

Das was ich zuletzt mitbekommen habe bzgl. strenger Türpolitik betraf ja eher das Berghain, wo Felix da Housecat dann draußen bleiben musste.

Da auf der Suicide Party u. a. Tyree Cooper auflegt (oder macht der live? Er ist ja sowohl als DJ wie auch als Artist unterwegs) und der ist schwarz und müsste jetzt schon so um die 60 sein, können die das nicht so streng durchziehen.

Im RAW haben auch fiese Gabberparties stattgefunden und von daher kann ich mir da so eine Schlips & Kragen Türgeschichte eher schlecht vorstellen.


"Auf die alte Partyfrage, was man haben wolle, wenn man drei Wünsche frei hätte, antworten die Leute immer das gleiche. Sie wollen Geld oder Dinge, wie Reisen und Autos, die man mit Geld kaufen kann. Niemand sagt, er würde drei Kindern im Hospiz das Leben retten."
ZaraPaz
Registrierter Benutzer
AW: 09.06 - 12.06.17 - 8 YEARS SUICIDE CIRCUS BERLIN
zitieren  | 
 
Benutzerbild von ZaraPaz
11-12-2017, 06:08

Zeiten ändern sich ...
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 170
ZaraPaz ist offline
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
11.-14.8. playground a/v berlin festival ZaraPaz Partys, Events & Live Dates 1 10-08-2016 09:40
13.11.10 Killaz Meets Ostfunk - Fuck Yeah 7 Years @ Tresor Berlin call20 Partys, Events & Live Dates 0 02-11-2010 16:12
11.09.2010 Suicide Circus meets OFF Recordings, Berlin closerberlin Partys, Events & Live Dates 0 03-09-2010 17:11
06.02.10 - 10 Years Kiddaz.FM @ Tresor, Berlin call20 Partys, Events & Live Dates 0 26-01-2010 16:08
07.02.09 - 9 Years Kiddaz.FM Tour @ Tresor, Berlin call20 Partys, Events & Live Dates 0 08-01-2009 13:37


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz