Nachts sind alle Mulle grau. (Dosenfleisch Level: 0)   Zur Zeit sind 17 Besucher und 0 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: Superbooth 2019 - interessante Dinge
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musikproduktion > Forum > The Scene >

The Scene Generelle Musik Diskussion. Absolute Off-Topic Themen bitte in die Hölle.

Forum > Musikproduktion > Forum > The Scene > Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
Antworten  |  Themen-Optionen
charlybeck
Registrierter Benutzer
Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
15-08-2015, 11:50

Hallo,

ich bin kein Klavierspieler, weiss nur dass das Ableton Live Piano irgendwie nicht so klingen will wie ich will. Es wurde damals von Ableton ganz gross angepriesen, wie toll es wäre. Hm. ich sehe gerade eine Piano-Sampler mit 430 gig samples.... Dass man das Live Piano damit nicht vergleichen kann ist mir klar aber, was meint ihr, lassen sich mit dem Ableton Piano überhaupt einigermassen annehmbare, natürliche Ergebnise erzielen?

Gruss,
Charly


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
15-08-2015, 11:55

Wir haben jetzt bei einem Stück ein Original klavier aufgenommen und wollten für den REmix nur nochmal die Melodie klar nachspielen und drüberlegen mit dem Ableton Live piano und wir griegen den sound ums verrecken nicht so hin wies gut wäre. Sind wir zu doof oder ist das Ableton live piano schuld?


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
Starkstrom
Azubi - ein Leben lang
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Starkstrom
15-08-2015, 12:23

Im Direktvergleich Klavier - Software scheisst jede Software ab.....
Nehmt die Melodie doch einfach wieder mit dem echten Klavier auf....


Der Umfang dessen was man als Musik bezeichnet ist sehr individuell und wird lediglich von den eigenen Empfindungen und dem musikalischen Horizont begrenzt

Ein Leben ohne Musik ist reine Zeitverschwendung!
 
Registriert seit: Jun 2012
Beiträge: 7.647
Starkstrom ist offline
Zap!
's clippt nicht!
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Zap!
15-08-2015, 12:52

Klavier ist sehr dankbar beim selber Aufnehmen. Also, wenn du eins im Zugriff hast: Bisschen rumspielen, bis es klingt, wie es soll und ab gehts.
(Mikroposition testen, ggfls. Deckel auf und Front ab, meist will man das ja etwas brillanter als in echt... )
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.869
Zap! ist offline
charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
15-08-2015, 13:32

Ja ok. Also das Problem ist, ich hab kein Klavier zur Hand und auch herzlich wenig Ahnung vom recorden (Ausser meiner Krächzstimme und Silvesterböller ^^) Aber so wie du es beschreibst isses ja net so schwör - fehlt blos das klavör - und der Klavier-spieler.

Ich kenn die Leute garnicht, die das recorded haben, das läuft über 2 oder sogar mehr Ecken. (Ich kenn da jemand der hat mich als remixer vermittelt an jemand der irgendwann von jemand die Samples vom Produzenten bekommt für den nächsten remix, und der 2te von links weiss noch nichtmal, ob die bereits recorded wurden - so quasi ^^)

(Aber jeder redet von Deadlines... haha da gehts eigentlich au net anders zu wie in der Softwareetwicklung lol)

Jedenfalls, ich frage mich ob ich mit er kleinen Investition in ein anderes Piano-VST glücklicher werd als mit nem echten flügel und 5 Jahre Klavier unterricht ...

Vor allem wäre mehr Klanggestaltung wünschens wert. Mein Kollege sagt immer Heller heller das klavier, mehr eq oben, enhancer probiern und für mich hört sichs immer schrecklicher an, weil das Piano halt nicht so hell ist wie gewünscht dabei hab ich schon das hellste Live Piano genommen.

Is ja klar, dass wenn man "nur" mit dem EQ die höhen aufdreht das sich das bescheiden anhört, im vergleich dazu wenn man das Mikro so stellt das es heller klingt. (?)


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
15-08-2015, 13:33


Zitat von Zap!:
Klavier ist sehr dankbar beim selber Aufnehmen.

Gut zu wissen. Ich glaub schlagzeug is bedeutend kniffliger wa.


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
15-08-2015, 13:39


Zitat von Starkstrom:
Im Direktvergleich Klavier - Software scheisst jede Software ab.....

Ja die Frage ist nur, wie gut das Ableton Piano denn nu is und ob son 250€ plugin mit 150 gb klaviersamples das bedeutend besser macht. Soviel würd ich vl sogar berappen können.


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
escii
de Flintenuschi
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
15-08-2015, 15:16

Ganz gute Pianos soweit bei Software: The Grand (Steinberg) und Ivory Piano (synthogy).

Für kleine Housesequenzen sollte aber Pianoteq ausreichen.


"Ich wünsche allen Vernetzten eine prima Genesung!"

„Man hat uns Deregulierung als Freiheit verkauft, Konsumterror als Wohlstand, Umweltvernichtung als Zukunft, Individualismus als Glück und Konzernimperialismus als wunderbaren und alternativlosen Weg, aus zweihundert Nationen eine Weltgemeinschaft zu machen. Stell dich mit einem Selfie ins globale Schaufenster und häng dir ein Preisschild an die Fresse. Hoffentlich kauft dich jemand.“
charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
15-08-2015, 16:53


Zitat von escii:
Ganz gute Pianos soweit bei Software: The Grand (Steinberg) und Ivory Piano (synthogy).

Für kleine Housesequenzen sollte aber Pianoteq ausreichen.

Hm ja, House Sequenz isses nit.

*kopfklatsch*

Dumme Frage: is von euch schonmal jmd auf die idee gekommen, 2 pianos zu layern.....


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
Zap!
's clippt nicht!
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Zap!
15-08-2015, 19:04

Pianoteq ist Modelling. Ich hab eines der Modelle beim Sonar mit dabei gehabt: das lässt sich ganz schlecht EQ-en, das klingt dann schnell komisch.
Für so ein "Schema F" Pop-Piano sind da eher die Sample-Pianos aus den altenRomplern angesagt. (Ich hatte da mal was als VST, kann mich aber grade nicht mehr erinnern ...)

Die vielen GB aktueller Sample-Klaviere sind eher Kopierschutz und fürs Auge.
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 1.869
Zap! ist offline
charlybeck
Registrierter Benutzer
AW: Qualität des Ableton-Live -Grand Pianos
zitieren  | 
 
Benutzerbild von charlybeck
17-08-2015, 18:01


Zitat von Zap!:
Pianoteq ist Modelling. Ich hab eines der Modelle beim Sonar mit dabei gehabt: das lässt sich ganz schlecht EQ-en, das klingt dann schnell komisch.
Für so ein "Schema F" Pop-Piano sind da eher die Sample-Pianos aus den altenRomplern angesagt. (Ich hatte da mal was als VST, kann mich aber grade nicht mehr erinnern ...)

Die vielen GB aktueller Sample-Klaviere sind eher Kopierschutz und fürs Auge.

schade. alte piano rompler hab ich och net. Aber werd mir wohl auf kurz oder lang ne vst dafür zulegen... Allzuoft mach ich nicht mit piano... mal schaun... ob sich das lohnt..


| In meinem Keller ist der Eingang zur Hölle. Aber es stehen Kartons davor. |
 
Registriert seit: May 2015
Beiträge: 387
charlybeck ist offline
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ableton Live 4.01 – Software Sequencer [TEST] soundshifter Software 2 30-12-2013 16:26
ableton live - soundkartenproblem eterich Software 3 08-08-2007 18:35
Meine Anfänge mit Ableton Live! monstah Software 57 24-08-2006 17:58
Reason und Ableton laufen nicht Synchron! anumberofnames Software 3 11-06-2005 12:04


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz