Hallo! Du zuckersuesses Luder du! (Dosenfleisch Level: 0)   Zur Zeit sind 19 Besucher und 1 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: Psychotronic - Somarish Standards
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musikproduktion > Forum > Fragen & Antworten >

Fragen & Antworten Postet Eure Frage hier rein, wir nehmen uns Eurer Problemen an.

Forum > Musikproduktion > Forum > Fragen & Antworten > GEMA freie Lizensierung
Antworten  |  Themen-Optionen
redsnapper
Resonance Modulator
GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von redsnapper
21-05-2006, 12:38

Hallo Leute,

ich habe die Möglichkeit bzw. das Angebot auf einer jetzt nicht näher genannten Plattform, welche GEMA freie Musik an Kunden zur Verwendung z.B. in Werbespots lizensiert, Stücke von mir anzubieten.

Nun beschäftige ich mich mit dem Thema GEMA, ich bin kein Mitglied bei der GEMA, und versuche zu verstehen was nun die Vor- und Nachteile der GEMA sind. Ich lese gerade ein pdf zum Thema, den Link hierzu habe ich hier im Forum gefunden.

Würde aber nun gerne von den Kreativen im Forum ein paar Meinungen einholen zu diesem Thema, überwiegen tuen ja eher die Meinungen gegen die GEMA, gibt es aber auch Argumente gegen die Möglichkeit gemafrei Musik zu verkaufen (über ein Portal), z.B. jemand kauft dort ein Stück eines Künstlers und hat dann die Freichheit das Stück als sein eigenes bei der GEMA anzumelden und zu veröffentlichen, z.B. auf CD?


Ich geh nicht mehr arbeiten, ist Zeitverschwendung. Das Geld hol ich mir von der Strasse.

http://www.virtualant.de/
KEMIE-TRAUMA
$@#%!!
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von KEMIE-TRAUMA
21-05-2006, 14:34

die gema ist nicht dazu zuständig, dein urheberrecht zu schützen...sind eher eintreiber, wenn dein stück irgendwo gespielt wird...aber als kleiner wirste wohl kaum was ausm topf kriegen...

imho is es (wenn man nicht grad groß ist) ne nutzlose sache...


__________

wenn also jemand deine musik über dieses portal kauft und vom eigentlich bezahlten zweck abweicht - dies sogar auf cd veröffentlicht und bei der gema anmeldet...


=> ist es zeit einen guten anwalt aufzusuchen


:: :: ::

Ken Rockwell never focus, everything moves into his DoF...
redsnapper
Resonance Modulator
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von redsnapper
21-05-2006, 14:54

ja, danke für Deine Antwort.

Du meinst also die GEMA schützt nicht meine Urheberrechte, mit anderen Worten die habe ich eh.

Bei Missbrauch muss ich es also erstens überhaupt erfahren und zweitens was dagegen unternehmen.

Dies ist aber unabhängig davon ob ich nun bei der GEMA Mitglied bin oder nicht. Also kann ich mir die GEMA gleich sparen.

richtig?


Ich geh nicht mehr arbeiten, ist Zeitverschwendung. Das Geld hol ich mir von der Strasse.

http://www.virtualant.de/
Acidmoon
bye bye baby!
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 

21-05-2006, 15:06


Zitat von redsnapper:
Du meinst also die GEMA schützt nicht meine Urheberrechte, mit anderen Worten die habe ich eh.

Im Gegenteil, deine Urheberrechte hast du auch ohne GEMA
 
Beiträge: n/a
redsnapper
Resonance Modulator
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von redsnapper
21-05-2006, 15:10

genau das meinte ich auch damit :-)


Ich geh nicht mehr arbeiten, ist Zeitverschwendung. Das Geld hol ich mir von der Strasse.

http://www.virtualant.de/
Acidmoon
bye bye baby!
Mad AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 

21-05-2006, 15:12

Oh Shit!
Ich hab "Die habe ich eh NICHT" gelesen
 
Beiträge: n/a
KEMIE-TRAUMA
$@#%!!
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von KEMIE-TRAUMA
21-05-2006, 15:21


Zitat von redsnapper:
richtig?

jepp...kannste dir sparen (ausser du würdes nen dicken plattenvertrag kriegen oderso...aber das wird dann das label dann eh für dich machen nehm ich an)

das geld was in die gema reinfließt, kommt von veranstaltern (diskos, clubs, irgendwelche fahrgeschäfte, große öffentliche feste usw)... die müssen da geld abdrücken...(ob se nun musik von gemamitgliedern spielen oder nicht)...glaub coverbands und alleinunterhalter müssen auch gema abdrücken...

dann wird das verteilt und natürlich kreigen die großen das meiste vom kuchen...

das einzige was du zum schutz deiner musik noch machen könntest/investieren könntest...deine musik notariell beglaubigen (oder so) ...so als schlagkräftigen beweis vor gericht...

wurde hier ma in nem thread angesprochen...weiß aber nimmer wo...

mit dem urheberrecht isses halt immer so ne sache...du kannst erst was gegen die diebe machen, wenn du einen findest...ne versicherung oder so gibts da nicht (ausser nichtveröffentlichen)...


:: :: ::

Ken Rockwell never focus, everything moves into his DoF...
redsnapper
Resonance Modulator
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von redsnapper
21-05-2006, 15:43


Zitat von KEMIE-TRAUMA:
dann wird das verteilt und natürlich kreigen die großen das meiste vom kuchen...

aufgrund des Verteilungsschlüssels, gelle? Ich las hier im Forum

http://forum.electronicattack.de/sho...6&postcount=10

eine gute übersicht von K-Stone.


Ich geh nicht mehr arbeiten, ist Zeitverschwendung. Das Geld hol ich mir von der Strasse.

http://www.virtualant.de/
teccre
x__x
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von teccre
21-05-2006, 15:46

GEMA bzw. GVL braucht man imo vor allem, wenn man Musik auf Tonträgern bzw. im Rundfunk vertreiben will, weil Presswerke und Medienanstalten zur Auskunft und Abrechnung verpflichtet sind. Die GEMA nimmt dir dann halt die Sache mit dem Herausfinden eines Lizenzvergehens und das Anwalt-auf-den-Übeltäter-hetzen recht effektiv ab (zumindest effektiver als man das selbst könnte, behaupte ich mal).
Da die Gebühren im Jahr nur ca 25 Eus betragen, sind die deutschen "Lizenzrechteverwerterkartelle" erstmal der Freund eines jeden Musikers.

Ganz anders sieht es auf der anderen Seite aus: während staatliche Rundfunkanstalten nicht wirklich was für Lizenzen bezahlen (die Gebühren bezahlen WIR), sind private Medien- und Rundfunkunternehmen auf Risikominimierung und damit kalkulierte Massenwirkung angewiesen, um sich die horrenden Lizenzgebühren leisten zu können, die meines Wissens im Radio nur nach Sendeminuten abgerechnet werden. Somit ist die GEMA/GVL auch für die Monokultur in unseren Medien verantwortlich, indem die finanzielle Hürde unnötig hoch angelegt wird...

Allerdings hat sich ein gewisser Nischenmarkt für sog. GEMA-freie Musik herausgebildet. Vor allem kleinere Filmproduktionsfirmen besitzen meistens ein Archiv von solcher Musik, die einmal zu bezahlen ist (auch nicht unbedingt billig) und dann uneingeschränkt verwendet werden kann oder bedienen sich einschlägiger Portale. Damit spart man sich pro Produktion mehrere tausend Euro an Lizenzgebühren (abhängig von Auflage, Verwendungszeit usw.)

Wenn man also keine Hits schreibt, sondern eher sog. "Nischen-" oder "Fahrstuhlmusik" produziert, sollte man erstmal auf die Mitgliedschaft verzichten, einfach um sich die Freiheit zu lassen. Wenn man einen Track verkaufen will, muss man der GEMA ohnehin einen Freistellungsauftrag schicken und die müssen ihn bewilligen... Ärger und Arbeit hat man so oder so genug mit denen ;]

[Quellen: Buch "Novum Records" und eigene Erfahrungen aus einer Filmproduktionsfirma | Alle Aussagen geben lediglich meine Meinung wieder und sind ohne Gewähr ]
 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 1.221
teccre ist offline
redsnapper
Resonance Modulator
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von redsnapper
21-05-2006, 15:58


Zitat von teccre:
Wenn man also keine Hits schreibt, sondern eher sog. "Nischen-" oder "Fahrstuhlmusik" produziert, sollte man erstmal auf die Mitgliedschaft verzichten, einfach um sich die Freiheit zu lassen. Wenn man einen Track verkaufen will, muss man der GEMA ohnehin einen Freistellungsauftrag schicken und die müssen ihn bewilligen... Ärger und Arbeit hat man so oder so genug mit denen ;]

ahhh... danke für die Info, vom Freistellungsauftrag hatte ich zwar schon gelesen, aber wusste noch nicht so recht was das ist.


Ich geh nicht mehr arbeiten, ist Zeitverschwendung. Das Geld hol ich mir von der Strasse.

http://www.virtualant.de/
KEMIE-TRAUMA
$@#%!!
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von KEMIE-TRAUMA
21-05-2006, 16:14


Zitat von teccre:
Die GEMA nimmt dir dann halt die Sache mit dem Herausfinden eines Lizenzvergehens und das Anwalt-auf-den-Übeltäter-hetzen recht effektiv ab (zumindest effektiver als man das selbst könnte, behaupte ich mal).

aber um direkten klau kümmern sie sich nicht


zumindest bei kleinen bezweifel ich das...


:: :: ::

Ken Rockwell never focus, everything moves into his DoF...
redsnapper
Resonance Modulator
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von redsnapper
21-05-2006, 17:10


Zitat von teccre:
Wenn man also keine Hits schreibt, sondern eher sog. "Nischen-" oder "Fahrstuhlmusik" produziert, sollte man erstmal auf die Mitgliedschaft verzichten, einfach um sich die Freiheit zu lassen. Wenn man einen Track verkaufen will, muss man der GEMA ohnehin einen Freistellungsauftrag schicken und die müssen ihn bewilligen... Ärger und Arbeit hat man so oder so genug mit denen ;]

brauch ich den Freistellungsauftrag in jedem Fall, egal wie etwas verkauft wird, also über ein Onlineportal oder über gepresste CDs aus dem CD Werk?

Oder gilt das NUR für CDs, DVDs etc., aber eben nicht für den Onlinevertrieb?


Ich geh nicht mehr arbeiten, ist Zeitverschwendung. Das Geld hol ich mir von der Strasse.

http://www.virtualant.de/
KEMIE-TRAUMA
$@#%!!
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von KEMIE-TRAUMA
21-05-2006, 17:42

nur presswerk (cd/dvd/vinyl)

wenn du allerdings rohlinge selber brennst, beklebst und verkaufst, brauchst du den glaub ich nicht...


:: :: ::

Ken Rockwell never focus, everything moves into his DoF...
redsnapper
Resonance Modulator
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von redsnapper
21-05-2006, 18:14

danke für alle bisherigen Antworten, bin bereits um einiges schlauer.

hier noch was Interessantes zum Thema GEMA, Freistellung etc aus einem anderen Forum:

http://homerecording.de/modules/newb...174&forum=3&15
http://homerecording.de/modules/newb...644&forum=3&25

Ein Freistellungantrag oder -auftrag scheint nur für Presswerke nötig zu sein....


Ich geh nicht mehr arbeiten, ist Zeitverschwendung. Das Geld hol ich mir von der Strasse.

http://www.virtualant.de/
teccre
x__x
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von teccre
21-05-2006, 19:40

Naja die Freistellung ist halt dein schriftlicher Nachweis, dass die Verwertungsrechte nur bei Dir liegen und die GEMA nichts mit zu tun hat. Sollte also auch für alle anderen interessant sein, die mit Dir Verträge schließen wollen - also nicht zwingend nur Presswerke.
 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 1.221
teccre ist offline
KEMIE-TRAUMA
$@#%!!
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von KEMIE-TRAUMA
21-05-2006, 19:55

eigentlich ne sinnlose sache...

imho konnte man das so regeln, dass gemamitglieder das beim presswerk bescheidgeben müssen und da dann nen schrieb für die gema kriegen...


aber naja...


________________

für mich isses nich interessant...mein schmond gibts nur 4 free im netz...


:: :: ::

Ken Rockwell never focus, everything moves into his DoF...
AgentD!
Registriertenbenutzer
AW: GEMA freie Lizensierung
zitieren  | 
 
Benutzerbild von AgentD!
21-05-2006, 21:23


Zitat von KEMIE-TRAUMA:
das einzige was du zum schutz deiner musik noch machen könntest/investieren könntest...deine musik notariell beglaubigen (oder so) ...so als schlagkräftigen beweis vor gericht...


Also ich habe bei Gema irgendwo gelesen, daß es ausreicht wenn man sich "die eigene CD" selber über die Post zuschickt und den Umschlag nicht öffnet, um einen handfesten Beweis bei evtl. Gerichtsverhandlung (Beweiserbringung) zu haben.

MfG

AgentD!



USB Mics sind was für Hip-Hopper!

Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sounddesign @ Games + GEMA Frage Brian de la Cruz The Scene 4 24-09-2004 10:59


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz