Hallo! Du zuckersuesses Luder du! (Dosenfleisch Level: 4)   Zur Zeit sind 15 Besucher und 1 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: gebt mir mal Tipps wegen Sequencer
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort

Zurück   Electronic Attack - Forum für elektronische Musikproduktion Forum > Musikproduktion > Forum > Software >

Software Cubase, Logic und Konsorten.

Forum > Musikproduktion > Forum > Software > Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
Antworten  |  Themen-Optionen
Luarasi
Registrierter Benutzer
Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 

03-02-2006, 09:30

Hallo!
Ich würde gerne von euch wissen welches der beiden Programme ihr bevorzugt,
'Audition 2' oder 'Wavelab 5' und auch aus welchem Grund!?

Welches findet Ihr besser zum samplen/stretchen/pitchen etc.?

würde mich brennend interessieren!
-----


Ich persönlich benutze Audition zum samplen, pitchen und bearbeiten...
Die Benutzeröberfläche von Audition ist ganz 'Adobe-Like' und da
ich ein Adobe-Fan bin (d.h. Photoshop, After Effects & Illustrator)
arbeite ich halt lieber mit Audition...

Aber für das Timestretching ist Wavelab für mich die bessere Wahl!


mfg
 
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 2
Luarasi ist offline
MEZIRE
Schreihals
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von MEZIRE
03-02-2006, 11:21

Also ich bevorzuge Audition, allerdings einfach nur, weil ich damit (bzw. mit CoolEdit ) "groß" geworden bin. Da weiß ich wo alles ist, muß nicht wirklich darüber nachdenken, was ich machen muß, wenn ich irgendwas machen will
An WaveLab finde ich aber sehr positiv, dass man so schön Effekt-Ketten ausprobieren & ausklügeln kann. Geht natürlich auch im Multitrack-Modus von Audition, aber das ist bei WaveLab einfach unkomplizierter.


Luarasi
Registrierter Benutzer
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 

03-02-2006, 12:35

Benutzt du Audition auch zum Stretchen?
Ich finde es ein wenig mühsam da es keine 'bpm' Anzeige gibt!

Wie gehst du da vor?


thx
 
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 2
Luarasi ist offline
DBE
hardcore, baby
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von DBE
03-02-2006, 12:36

ich benutze wavelab - ich hab es vor jahren kennen gelernt und es hat mir auf anhieb gefallen. es ist nüchtern, unkompliziert und einfach präzise. ich habe keine vergleichsmöglichkeit zu audition. Bin einfach mit wavelab zufrieden, so wie es ist.


X X
lostweb
In das Forum
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von lostweb
03-02-2006, 12:55

ich verwende beide....

aber nur eil die wavelab aiff datein komisch sind und vom su700 sampler nicht gelesen werden können verstehe das auch nicht.
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 1.046
lostweb ist offline
escii
de Flintenuschi
Bigsmile AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
03-02-2006, 13:15

ich nutze dafür samplitude


"Ich wünsche allen Vernetzten eine prima Genesung!"

„Man hat uns Deregulierung als Freiheit verkauft, Konsumterror als Wohlstand, Umweltvernichtung als Zukunft, Individualismus als Glück und Konzernimperialismus als wunderbaren und alternativlosen Weg, aus zweihundert Nationen eine Weltgemeinschaft zu machen. Stell dich mit einem Selfie ins globale Schaufenster und häng dir ein Preisschild an die Fresse. Hoffentlich kauft dich jemand.“
MEZIRE
Schreihals
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von MEZIRE
03-02-2006, 13:18


Zitat von Luarasi:
Benutzt du Audition auch zum Stretchen?
Ich finde es ein wenig mühsam da es keine 'bpm' Anzeige gibt!

Wie gehst du da vor?


thx

Stimmt, dass ist blöd ... Versuche aber ehrlich gesagt, immer das Stretchen zu umgehen, besonders mit den Ergebnissen beim "Verlängern" bin ich immer sehr unzufrieden, egal mit welchem Programm. "Kürzer machen" geht da besser.
Bei normalen Rhytmus-Loops versuche ich immer die Dinger nachzubauen, wenn mir die Geschwindigkeit nicht paßt. Ist dann auch "mein eigener Charakter" mit drin und wird nicht gleich von anderen wiedererkannt, weil's man das nie zu 100% genau schafft.

... gibt nix schlimmeres als sich irgendwelche Hollywood-Super-Produktionen anzugucken und man erkennt plötzlich irgendwelche Loops in der Musik wieder, bei denen man nicht nur die Sample-CD nennen kann, sondern auch noch den Namen des Loops
So geschehen z.B. bei Matrix, Pitch Black (da war's besonders schlimm) etc.

... ich glaub ich bin grad OffTopic


MEZIRE
Schreihals
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von MEZIRE
03-02-2006, 13:19

Sehr schöne Funktion bei WaveLab:
Die Kommunikation mit meinem Sampler (Akai S-3000XL) über SCSI!!! Spart Zeit und Nerven!


egohead
Registrierter Benutzer
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 

03-02-2006, 13:32


Zitat von Luarasi:
Benutzt du Audition auch zum Stretchen?
Ich finde es ein wenig mühsam da es keine 'bpm' Anzeige gibt!

Wie gehst du da vor?


thx

War das nicht Ausgangs bpm / Ziel bpm = Ratio ? Dann ist das ja nicht schwer für Audition
 
Registriert seit: Jan 2006
Beiträge: 5
egohead ist offline
lostweb
In das Forum
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von lostweb
03-02-2006, 13:58


Zitat von MEZIRE:
Sehr schöne Funktion bei WaveLab:
Die Kommunikation mit meinem Sampler (Akai S-3000XL) über SCSI!!! Spart Zeit und Nerven!

das stimmt ich fütere meinen a3000 auch nur noch so. anders wird man ja bescheuert.
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 1.046
lostweb ist offline
DBE
hardcore, baby
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von DBE
03-02-2006, 14:07


Zitat von escii:
ich nutze dafür samplitude

das problem bei samplitude ist, dass es keine vst fx einbinden kann. das geht mir jeden tag bei der arbeit auf den sack. unendlich.

aber im time stretchen kommt es besser als bei cubase... allerdings würd ich zum stretchen doch immer bei wavelab bleiben.... hach herrlich. gleich bricht bestimmt noch ein kleiner glaubenskrieg aus!


X X
escii
de Flintenuschi
AW: Adobe Audition 2.0 Vs. Steinberg WaveLab 5
zitieren  | 
 
Benutzerbild von escii
03-02-2006, 16:27


das problem bei samplitude ist, dass es keine vst fx einbinden kann. das geht mir jeden tag bei der arbeit auf den sack. unendlich.

Wenn Du auch immer noch die 6 jahre alte Version da stehen hast...mein 8.2 tut`s auch mit VST / VSTI .


"Ich wünsche allen Vernetzten eine prima Genesung!"

„Man hat uns Deregulierung als Freiheit verkauft, Konsumterror als Wohlstand, Umweltvernichtung als Zukunft, Individualismus als Glück und Konzernimperialismus als wunderbaren und alternativlosen Weg, aus zweihundert Nationen eine Weltgemeinschaft zu machen. Stell dich mit einem Selfie ins globale Schaufenster und häng dir ein Preisschild an die Fresse. Hoffentlich kauft dich jemand.“
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schon gewusst?: Adobe Audition ist Ex-CoolEdit... kash Software 2 12-01-2004 12:27


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz