Nachts sind alle Mulle grau. (Dosenfleisch Level: 0)   Zur Zeit sind 16 Besucher und 0 angemeldete Benutzer online. MarkMonitor liest gerade: Unterschied zwischen der ESX und der EMX
Ansicht
Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Antwort
Forum > Musik > Forum > Neue Musik > Neue Musik
Antworten  |  Themen-Optionen
Philippmann
Registrierter Benutzer
Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Philippmann
13-08-2016, 18:06

hallo zusammen,

nach längerer zeit mal wieder ein neues stück, freue mich über Euer feedback.



vielen dank fürs reinhören.

lg
philipp
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 33

Geändert von Philippmann (01-01-2017 um 22:37 Uhr).
Philippmann ist offline
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
13-08-2016, 20:45


Zitat von Philippmann:
hallo zusammen,

nach längerer zeit mal wieder ein neues stück, freue mich über Euer feedback.



vielen dank fürs reinhören.

lg
philipp

Also diese Kopfschmerz-Kickdrum finde ich persönlich natürlich total überdimensioniert, aber vielleicht muss das so klingen wenn man das auf ner schumrigen Technoparty auflegt? Keine Ahnung. Andere hier finden das wahrscheinlich jetzt "gutes Sounddesign", ich find das spontan einfach nur "Kickdrum zu sehr aua!". Aber guter Trick. Man schaltet automatisch so leise, dass man die anderen Instrumente kaum noch hört, also kann ich dir auch nicht sagen ob das gut klingt oder nicht ^^. Wie gesagt, sorry wenn solche Musik einfach so klingen muss. Ist dann einfach nur meiner Fach-Unkenntnis geschuldet meine Kritik. Trotzdem: Bei diesem Mittelteil mit Piano wirkt die Kickdrum meiner Meinung nach wie ein Fremdkörper, egal wie laut sie ist. Ich weiß, Robin Schulz und Felix Jaehn machen das auch so heutzutage, einfach mal so ne Kickdrum unter einen langweiligen Part drunterlegen und das ist dann alles ganz groovy oder so. Aber ich find das nicht wo toll wenn die da ständig durchpumpt... Warum bei diesem Part nicht weglassen und vielleicht durch eine Art leisen aber rhythmischen Bass ersetzen, damit die Leute nicht aufhören zu tanzen und dann setzt die Kickdrum wieder später ein wenns besser passt?
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline
Möbius
Möbius
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Möbius
14-08-2016, 11:00

Ich bin da auch teilweise Maltodextrinos Meinung.
Die Beatsektion könnte wirklich etwas abwechslungsreicher.
Den Sound der BD finde ich so ok, aber ich würde die auch mehr als Steigerung einsetzen.
Vielleicht den Break bei 2:40 mehr ausbauen. Da hast Du ja schon so ne schöne Rim drin.
Da eine gebrochene BD zu und dann die durchgehende BD ab 4:40 rein.
Da fällt mir noch auf, dass sich der Bass ab 4:40 irgendwie mit dem Piano oder dem Arp beisst. Wirkt für mich tonal schräg. Der Bass alleine ist dann wieder ok.
So, das ist mein Senf dazu!
Insgesammt aber ein klasse Stück!
Bin gespannt, ob es da auch noch ein Video gibt.


 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 463
Möbius ist offline
Philippmann
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Philippmann
18-08-2016, 22:50

ja - muss man sich auf 'ner großen PA anlage vorstellen ... vielen dank fürs feedback! video kommt noch - wird aber diesmal wohl nicht so spannend ... werde das teil auf ne vinyl für meine mk2 pressen lassen und es ist geplant, dass sie dann fotogen rüberkommt ...
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 33

Geändert von Philippmann (18-08-2016 um 22:57 Uhr).
Philippmann ist offline
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
25-08-2016, 07:27


Zitat von Philippmann:
ja - muss man sich auf 'ner großen PA anlage vorstellen ...

Na dann schlag ich mal vor, dass wir hier alle die Discolautsprecher in die Wohnzimmer holen, das macht ja offenbar alles keinen Sinn mit diesen hochdefizilen Nearfeld und Kopfhörern usw. ^^
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline
Philippmann
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Philippmann
27-08-2016, 11:45

haha, Du kannst Dir gerne mal ne function one im wohnzimmer verbauen ... freue mich über Dein feedback!

... damit meinte ich einfach, dass gewisse bassfrequenzen "möglicherweise" besser / anders rüberkommen und der track daher einfach anders wirkt.
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 33
Philippmann ist offline
Freschmilk
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 

27-08-2016, 13:36

Ich finde das sowieso so brutal schwierig da eine balance zu finden. Ich meine, auf was soll man es denn im endeffekt abmischen, ich höre mir mein zeug inzwischen sogar auf den katastrophalen laptopboxen an. teilweise klingen die tracks auf den gescheiten boxen wie ein komplett anderer track als auf den kopfhörern, und alle sagen einem immer, dass es kein rezept gibt, dass man ein ohr entwickeln muss. ja aber herrgott, woher soll man denn wissen, wie das klingen muss. Außerdem habe ich das gefühl, dass professionell gemastertes zeug, auf allen geräten sehr ähnlich klingt...vielleicht irre ich mich aber auch, ich stümper da ja auch nur blind rum, wenns ums mastering geht.
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 98
Freschmilk ist offline
Philippmann
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Philippmann
27-08-2016, 17:11

danke für Dein kommentar ... nun ja, in der tat macht es sinn auf extrem schlechten boxen sich die produktion nochmals anzuhören, bzw. auch das mixing / mastering darauf zu machen (hin und her zu switchen). wenn ich beispielsweise auf meinen yamaha hs80m monitoren einen track abmische und später auf pc boxen etc anhöre, ist dieser sehr bass-lastig ... lautsprecher sind in der lage mehr oder weniger frequenzen wiederzugeben, das gleiche gilt im übrigen für kopfhörer. daher macht es sinn auf verschiedenen klangquellen die produktion anzuhören, um dies einfach auszubalanzieren.

man sollte auch bedenken, dass sich klangwellen in gewisser weise durch den raum "entwickeln" und mich würde einfach die dimension einer PA anlage daher interessieren - kopfhörer sitzen direkt auf dem ohr und reproduzieren nicht den frequenzbereich einer PA anlage. auch wenn man gewisse frequenzen nicht "hört" - man "fühlt" diese ...

zurück zu den monitoren: nicht ohne grund werden die alten yamaha ns10 so hoch gelobt, da der sound anscheinend sehr "bescheiden" und flach ist - soll heißen wenn sich ein track auf diesen gut anhört, wird er höchstwahrscheinlich ebenfalls auf einem "ordentlichen" system gut klingen ... und daher würde es mich einfach interessieren wie die klangwellen über eine große anlage ankommen ...
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 33
Philippmann ist offline
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
31-08-2016, 11:53


Zitat von Freschmilk:
Ich finde das sowieso so brutal schwierig da eine balance zu finden. Ich meine, auf was soll man es denn im endeffekt abmischen, ich höre mir mein zeug inzwischen sogar auf den katastrophalen laptopboxen an. teilweise klingen die tracks auf den gescheiten boxen wie ein komplett anderer track als auf den kopfhörern, und alle sagen einem immer, dass es kein rezept gibt, dass man ein ohr entwickeln muss. ja aber herrgott, woher soll man denn wissen, wie das klingen muss. Außerdem habe ich das gefühl, dass professionell gemastertes zeug, auf allen geräten sehr ähnlich klingt...vielleicht irre ich mich aber auch, ich stümper da ja auch nur blind rum, wenns ums mastering geht.

Mal ne ganz wilde und spontane Theorie von mir: Ich halte ja wenig von der Aussage, dass ein Track/Song auf allen Lautsprechern "gleich" klingen kann. Zumindest glaube ich nicht, dass irgendein Produzent in der Lage ist, dass sein Songs in der Großraumdisco und der dort verbauten Anlage UND auf Laptoplautsprechern (Um mal die Extrembeispiele zu nennen) "gleich" klingt. Was ich viel eher vermute: Die Sounds sind einfach so "gut" oder "fein", dass sie eben auch aufm Laptop. wo man nur die hohen Frequenzen hört, gut klingen. Denn meiner Meinung nach ist es sehr viel schwieriger, vor allem für Hobby-/Homeproducer diesen feinen und angenehmen Obertonsound heutiger Produktionen hinzubekommen. Was soll ich denn mal an "professionell gemastertem Zeugs" als Beispiel nehmen... Hier das da ^^ https://www.youtube.com/watch?v=w74lkrIWebs Wenn das mal nicht oberprofessionell ist oder was...? Aber es klingt auf kleinen Lautsprechern (Taschenradio, Laptop etc.) völlig anders, da man Bass und eigentlich auch Kickdrum gar nicht mehr hört, besonders der Bass ändert den Charakter des Songs schon sehr. Trotzdem klingt es offenbar noch "gut", da das halt professionelle Sounds sind, oder wie man sagen soll, du weißt schon was ich meine... Und das ist halt anders wenn ein Homeproducer mit Freeware Synths da was produziert und auf großen Lautsprechern, mit Bass und allem drum und dran, funktioniert das vielleicht auch noch (genauso wie die 90er Hits noch in den Clubs funktionieren), aber das will dann halt keiner im Radio hören wo man nur noch das Synthie-gefizzel hört...
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
31-08-2016, 12:39


Zitat von Freschmilk:
...vielleicht irre ich mich aber auch, ich stümper da ja auch nur blind rum, wenns ums mastering geht.

Ich glaube nicht wirklich, dass es am Mastering liegt. Aber wenn du mir spaßeshalber mal nen Mix (ohne Mastereffekte), zum Beisiel von "old wars" schicken willst um zu hören wie das klingt wenn ich da mal Zeit habe und dran rumstümper, äh master, kannst ja gerne als WAV oder AIFF Datei schicken (Link oder so), auch wenn das dann vielleicht zu "Hi-Fi" mäßig klingt ^^. Email Adresse auf der Soundcloud Seite: https://soundcloud.com/malteseidler Könnte vielleicht mal interessant sein um die unterschiedlichen Herangehensweisen zu vergleichen, aber das nur so als spontane unverbindliche Idee.
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline
Freschmilk
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 

31-08-2016, 14:09

Oh wow klar, das lass ich mir natürlich nicht entgehen! Ich schau, dass ich das bis zum Wochenende hinkrieg, aber mach dir auf gar keinen Fall Druck freut mich sehr!
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 98
Freschmilk ist offline
Maltodextrino
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Maltodextrino
31-08-2016, 16:28


Zitat von Freschmilk:
Oh wow klar, das lass ich mir natürlich nicht entgehen! Ich schau, dass ich das bis zum Wochenende hinkrieg, aber mach dir auf gar keinen Fall Druck freut mich sehr!

Ja, klar, brauchst auch keine Gegenleistung oder so zu machen... Nicht, dass das hier als verkapptes Kleingewerbe verstanden wird, wie bei den großen Musikforen das häufiger passiert ^^ Will einfach nur mal gucken wie meine Art zu Mastern bei "fremden" Stücken funktioniert und ist da immer recht schwierig Stücke zu finden wo noch kein Limiter auf der Masterspur oder sowas zum Schluss gesetzt wurde, und da du das ja erwähnt hast, dass du da keine richtige Herangehensweise findest, passt das ja. Mal schauen ob was anhörbares bei herauskommt, kann nichts versprechen ^^.
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 60
Maltodextrino ist offline
Philippmann
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Philippmann
06-09-2016, 12:40

hallo zusammen,

anbei das visual, als untermalung zur musik: https://www.youtube.com/watch?v=l6IspqeBAOg

lg
philipp
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 33
Philippmann ist offline
verstaerker
Schmutzfink
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von verstaerker
06-09-2016, 15:19


Zitat von Philippmann:
hallo zusammen,

anbei das visual, als untermalung zur musik: https://www.youtube.com/watch?v=l6IspqeBAOg

lg
philipp

wow da könnt ich stundenlang zuschauen


EA Party XIII -2017 http://doodle.com/poll/yevqs4qhdsu9gkiq

Zitat von Cyberdroid & verstaerker:
wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller masturbieren

Dabey
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Dabey
06-09-2016, 16:58

Für mich geht der Track so ab Minute 5 richtig los.

Pro:

sehr geile und zum Teil schön subtile Panning-Spielereien
der Bass ist sehr schön angezerrt und richtig gut im Timing
Melodiefolge im Bass sehr schön, monoton, aber gut platziert
der zusätzliche Bass (z.B. bei min 6:30) schiebt richtig schön voran

Contra:

Kick "hämmert" etwas zu sehr
Lead-Melodie passt nicht ins Konzept, das kannst du besser - einfach mal eine andere Notenfolge probieren
Aufbau / Spannungsverlauf für mich persönlich nicht so ergreifend

Grüße


 
Registriert seit: Mar 2016
Beiträge: 611
Dabey ist offline
Philippmann
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 
Benutzerbild von Philippmann
08-09-2016, 21:00

danke fürs feedback - jaja, der kick "hämmert" etwas ... das bild ist jetzt jedoch schon gemalt ...

bzgl. melodie bin ich mir nicht sicher, für mich funktioniert diese - ist wohl geschmacksache. wie ich sehe gibts ja auch ein positives feedback vielen dank dafür ... kann also nur besser werden ... würde mich ja schon interessieren, was bei der melodie nicht passt. ist verbal wohl schwer zu beschreiben ... mit dem track wollte ich einfach eine gewisse stimmung erzeugen - quasi ein intro für mehr ...
 
Registriert seit: Sep 2011
Beiträge: 33
Philippmann ist offline
webSportler
Registrierter Benutzer
AW: Neue Musik
zitieren  | 
 

20-10-2016, 19:15

wollte gestern mit dem folgenden Tool mal wieder ein paar Internetradios aufnehmen und habe dann einen ähnlichen Remix heute in meiner Ordner-Liste gefunden ... Find jedenfalls, dass es sich ganz gut anhört ...
 
Registriert seit: Oct 2016
Beiträge: 1
webSportler ist offline
Antworten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rotca neue Musik Rotca Neue Musik 0 19-08-2015 15:04
habt ihr rituale, wie ihr musik macht? abfpan Fragen & Antworten 41 18-02-2013 22:38
20.4.11 Köln, Film - Geschichte der Elektronischen Musik darsho Partys, Events & Live Dates 1 10-04-2011 23:11
"...nur ein kurzer Leserbrief an GROOVE" triob0t The Scene 28 03-06-2008 07:34


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2002 - 2017 redefining media
Background-Graphics by Nik Ainley, ShinyBinary
Impressum | Datenschutz